Swiss League
Vertrag aufgelöst: Ausländer Tim Stapleton verlässt per sofort den EHC Olten

Tim Stapleton verlässt den EHC Olten per sofort. Er hat den Klub um eine Vertragsauflösung gebeten. Der EHCO macht sich nun wieder auf die Suche nach einem weiteren Ausländer.

Silvan Hartmann
Drucken
Teilen
Tim Stapleton verlässt den EHC Olten

Tim Stapleton verlässt den EHC Olten

Freshfocus

Tim Stapleton und der EHC Olten gehen getrennte Wege. Der US-Amerikaner, der auf diese Saison hin von Spartak Moskau nach Olten wechselte, hat die Klubleitung um Auflösung des bis Ende Saison laufenden Vertrags gebeten.

Die beiden Seiten, Klub und Spieler, sind daraufhin in offenen Gesprächen zum Schluss gekommen, dass eine Trennung im gegenseitigen Einvernehmen in der aktuellen Situation die beste Lösung ist.

Der 35-Jährige fühlte sich aus persönlichen Gründen nicht mehr im Stande, die restliche Vertragszeit mit vollem Engagement zu erfüllen. Stapleton: «Ich danke dem EHC Olten für das Vertrauen, das mir entgegengebracht wurde und wünsche dem Club für den Rest der Saison das Allerbeste.»

Der EHC Olten bedankt sich in einer Stellungnahme bei Tim Stapleton «für seinen Einsatz sowie das sehr gute Verhältnis und wünscht ihm für die Zukunft viel Glück und Erfolg».

Ihnacak: Lizenz eingetroffen

Der – unabhängig davon – vor Wochenfrist neu verpflichtete Italokanadier Brian Ihnacak demgegenüber hat seine Spielberechtigung erhalten und ist ab sofort einsetzbar.

Er wird damit am Heimspiel von morgen Samstag, 17.30 Uhr gegen Ajoie, zusammen mit dem Kanadier Jay McClement das EHCO-Ausländerduo bilden.

Suche nach weiterem Ausländer läuft

Nach dem Abgang von Stapleton ist auch klar, dass der EHC Olten sich wieder auf die Suche nach Verstärkung auf der Ausländerposition macht.

Auf Anfrage bestätigt der Klub, dass man nun die Suche nach einem weiteren Ausländer aufnimmt und sich eher schon im Januar als im Februar eine Vertragsabschluss erhofft. Der EHC Olten will mit drei gesunden Ausländern in die Playoffs starten.