Volleyball 1. Liga

Verdienter Punkt gegen den Leader

Die Volleyballerinnen aus Grenchen holten gegen die jeweiligen Tabellenführer insgesamt einen Punkt.

Die Volleyballerinnen aus Grenchen holten gegen die jeweiligen Tabellenführer insgesamt einen Punkt.

Innert Wochenfrist traf der TV Grenchen zum zweiten Mal auf den aktuellen Tabellenleader. Nach der 1:3-Niederlage in Köniz erkämpften sich die Grenchnerinnen zu Hause gegen Münchenbuchsee einen Punkt.

Die Gäste starteten besser in diese Partie und konnten sich früh absetzen. Trotz einer Aufholjagd zum Satzende ging der erste Durchgang mit 25:19 an Münchenbuchsee. Grenchen konnte sich aber im zweiten Satz steigern und das Spielgeschehen präsentierte sich fortan deutlich ausgeglichener. Nach dem Satzausgleich verloren die Einheimischen im dritten Durchgang nochmals kurz den Faden, erkämpften sich jedoch anschliessend mit einer starken Leistung noch einen Entscheidungssatz. Dieser war zu Beginn noch ausgeglichen, ging jedoch schlussendlich verdient mit 15:8 an die Favoritinnen aus Münchenbuchsee.

Telegramm:

TV Grenchen – VBC Münchenbuchsee 2:3 (19:25, 25:23, 16:25, 25:17, 8:15)

DH Zentrum, Grenchen, 30 Zuschauer, Schiedsrichter: Sigrist, Suter

TV Grenchen: Roth, Jäggi, Moser, Sumkova, von Roll, von Känel, Strasser, Meier, Möri, Coach: Cossi / verletzt: Chittaro

VBC Münchenbuchsee: Schüpbach, Brunner, Künzi, Schenk, Hauser, Schafflützel, Greber, Geister, Hadorn, Hemund, Jaggi, Coach: Bünger

Meistgesehen

Artboard 1