Bei der Wahl der MVP konnten zum zweiten Mal auch die Medien und Fans abstimmen. Sie waren sich dabei einig: Seraina Ulber (piranha chur) und Tatu Väänänen (SV Wiler-Ersigen) sind die besten Akteure der Saison 2014/15. Sowohl Captains wie auch Trainer der NLA gaben den beiden Ausnahmeathleten die meisten Stimme.

Ulber und Väänänen krönen so ihre erfolgreiche Saison mit einer weiteren, persönlichen Auszeichnung. Dies nachdem sie mit ihren Teams die Schweizer Meistertitel im Rahmen des ersten Superfinals in Kloten geholt haben. Für Väänänen ist die Auszeichnung eine Premiere. Der Finne wurde bereits in verschiedene WM- und Champions Cup-Allstarteams gewählt, MVP der NLA wurde er indes noch nie. Für die Schweizer Nationalspielerin Seraina Ulber ist es die zweite Auszeichnung in Folge: auch in der Saison 2013/2014 schwang sie oben aus.

swiss unihockey gratuliert den Gewinnern herzlich. Die Ehrung und die Übergabe der Awards erfolgt anlässlich des Indoor Sports Supercups, der am 5. und 6. September 2015 erstmals im Hallenstadion in Zürich stattfindet. Dort ebenfalls ausgezeichnet werden die Mobiliar Topscorer der vergangenen Saison Petra Weiss (UHC Dietlikon) und Kim Nilsson (GC Zürich).