Turnen
Über 70 Teams an der kantonalen Meisterschaft im Vereinsturnen in Hubersdorf

An der kantonalen Meisterschaft im Vereinsturnen messen sich morgen in Hubersdorf rund 70 Jugend- und Aktiv-Teams in den Disziplinen Geräteturnen, Gymnastik und Team-Aerobic.

Merken
Drucken
Teilen
Der amtierende Schweizer Meister im Team-Aerobic: Der DTV Laupersdorf. zvg

Der amtierende Schweizer Meister im Team-Aerobic: Der DTV Laupersdorf. zvg

zvg

Gegen 900 Turnerinnen und Turner, verteilt auf 23 Jugend-, 43 Aktiv- und 2 35+-Teams, treffen sich morgen Samstag in Hubersdorf und kämpfen um den Titel des Kantonalmeisters. Gleich in mehreren Disziplinen wird der amtierende Schweizer Meister an den Start gehen. So etwa der DTV Laupersdorf, der sich im vergangenen Herbst an der Schweizer Meisterschaft im Team-Aerobic vor dem STV Niederbuchsiten durchgesetzt hat.

Laupersdorf als Favorit

Niederbuchsiten ist zwar amtierender Kantonalmeister, tritt heuer aber als 3er- bis 5er-Team und damit ausser Konkurrenz an, weshalb der DTV Laupersdorf der heisseste Anwärter auf den Kantonalmeister-Titel ist. Laupersdorf startet gleich mit zwei Teams in der Kategorie Aktive sowie einem Jugend-Team. Die Jugend will den Titelgewinn aus dem Vorjahr wiederholen.

In der Gymnastik Kleinfeld ist ebenfalls mit dem STV Langendorf zu rechnen. Letztes Jahr gewann Langendorf nicht nur die Kantonal-, sondern auch die Schweizer Meisterschaft. An den nationalen Titelwettkämpfen gelang dem Team eine makellose Vorführung, welche mit der Bestnote von 10,0 belohnt wurde. Auch in der Gymnastik Bühne möchte Langendorf den Pokal nach Hause bringen.

Besonders spannend ist die Ausgangslage in der Gymnastik Grossfeld. Dort steigerte sich der TV Subingen letztes Jahr im Final deutlich, verbesserte seine Note von 8,61 auf 8,94 und brachte damit die Turnerinnen und Turner von Biberist aktiv!, die nach der Vorrunde geführt hatten, um den Sieg. Auch im Geräteturnen (1. Stärkeklasse) gab es einen «Spielverderber»: Die Barrenturner aus Bellach drängten sich zwischen das Schaukelringe- und das Sprung-Team des TV Kaufleute Solothurn und verhinderten einen Doppelsieg der Hauptstädter. Alle drei Teams sind dieses Jahr wieder am Start.

Hat Oberbuchsiten den Titel in der 2. Stärkeklasse schon gebucht?

Auch in der 2. Stärkeklasse sind Spitzenleistungen zu erwarten. Die Barren-Gruppe des TV Oberbuchsiten scheint den Titel indes schon beinahe für sich gebucht zu haben. In der Kategorie 35+ tritt der Vorjahressieger DR Zuchwil nicht mehr an. Die Team-Aerobic-Gruppe der Damenriege Bellach und die Gymnastik-Bühne-Gruppe des TV Subingen machen den Titel unter sich aus. Die Titelverteidiger in der Kategorie Jugend sind der TV Egerkingen (Gymnastik Bühne Jugend A), die DR Lommiswil (Gymnastik Bühne Jugend B), der TV/DR Bellach (Geräteturnen Jugend A & B) und der STV Langendorf (Gymnastik Kleinfeld). (sz)

Das Programm:

Samstag, 1 Juli
09.00: Wettkampfstart Jugend
11.50: Wettkampfstart Aktive & 35+
13.15: Rangverkündigung Jugend
16.30: Start Finalrunde Aktive & 35+
21.00: Rangverkündigung Aktive & 35+