1. Liga Handball
TVS bleibt auch im vierten Saisonspiel ungeschlagen

Am vierten Spieltag stand für die Ambassadoren das schwierige Auswärtsspiel bei West HBC an. Dank einer engagierten Leistung gewannen die Solothurner, letztlich verdient, mit 26-24.

Alain Blaser
Drucken
Teilen
tvs_chcup116final281015.jpg

tvs_chcup116final281015.jpg

Hans Peter Schläfli

Die Mannschaft von Mathias Heger hatte sich für das Spiel in Lausanne viel vorgenommen, da man vor einem Jahr an dieser Stelle eine der seltenen Niederlagen bezogen hatte. Ohne Tatarinoff und mit nur einem Torwart, begannen die Solothurner hochkonzentriert und konnten sich früh einen Vorsprung herausspielen.

Nachdem die vom ehemaligen Welthandballer Zlatko Portner trainierten Spieler des West HBC die Verteidigung umgestellt hatten, fanden auch Sie besser ins Spiel. Der TVS hatte nun mehr Mühe im Spielaufbau, da der Spielmacher Tim Weber früh verteidigt wurde. Dies führte zum Pausenstand von 17-14 aus Sicht der Ambassadoren.

Vorentscheidung nach der Pause

Nach dem Pausentee konnte sich der TVS wiederum einen sechs Tore Vorsprung herausspielen. Allerdings muss sich der TVS mangelnde Abgeklärtheit gefallen lassen, da man es versäumte früh alles klar zu machen. Die Solothurner konnten in den letzten 10 Minuten des Spiels keinen Treffer erzielen, weshalb das Spiel nochmals unnötig spannend wurde.

In einem sehr emotionalen Spiel gewann der TVS schlussendlich mit 26-24 und bleibt weiter ungeschlagen. Spielmacher Tim Weber und Torwart Taro Diethelm sicherten den Ambassadoren durch auffällige Leistungen die zwei Punkte.

Bereits nächsten Sonntag um 17:00 Uhr in der Cis-Sporthalle steht für den TVS das Derby gegen Herzogenbuchsee an. Das Team freut sich über eure Unterstützung.

Aktuelle Nachrichten