Handball NLB

TV Solothurn setzt den Siegeszug fort

Solothurn überzeugt weiter.

Solothurn überzeugt weiter.

Die Solothurner Handballer befinden sich weiterhin auf der Siegerstrasse und gewinnen auch auswärts gegen Steffisburg mit 33:28.

Das Punktekonnte der Ambassadoren ist zwei Spielrunden vor Saisonende auf beeindruckende 32 Zähler angewachsen. Das Ziel 3. Tabellenrang ist zudem aus eigener Kraft zu erreichen.

Gespannt war man auf die Mannschaftsaufstellungen der beiden Teams. Die Solothurner mussten mit Rohr und Schafroth zwei Spieler an den BSV Bern abgeben, dazu kam dass der angeschlagene Mathias Blaser nicht eingesetzt werden konnte. Auf der anderen Seite mussten auch die Steffisburger auf zwei Spieler verzichten, was für ausgeglichenen Verhältnisse sorgte.

Schlechter Start für Solothurn

Der TVS startete schlecht in die Partie und gerieten schnell für mit 1:5 ins Hintertreffen. Erst nach 10 Minuten erwachten die Gäste und kamen zumindest im Angriff besser im die Gänge. Die Verteidigung agierte jedoch während der ganzen 1. Halbzeit fehlerhaft und so sahen auch die Torhüter wenig Bälle. Bis zur Pause war das Defizit noch nicht ganz wettgemacht. Die Berner Oberländer führten nach wie vor (18:16).

Die Mannschaft von Trainer Kurth kam gut eingestellt aus der Kabine. Man wusste, dass in der Verteidigung grosses Steigerungspotential vorhanden war. Auch der Gegner aus Steffisburg stellte um und agierte fortan während der ganzen 2. Halbzeit mit einer einfachen bzw. doppelten Manndeckung auf Kurth und Althaus. Den entstanden Raum wussten die restlichen Solothurner Spieler gekonnt auszunutzen und erzielten immer wieder schön herausgespielte Tore. Diesen Schwung nahmen die Solothurner in die Verteidigung mit. Mit konsequenter Deckungsarbeit hielt der TVS den Gegner in Schach und auch Torhüter Diethelm konnte sich nun mehrmals auszeichnen. Steffisburg hingegen konnte je länger je mehr nicht mehr mithalten und die Solohurner zogen bis zum Spielende auf 33:28 davon.

Saisonabschluss im CIS

Der TV Solothurn Handball steht somit auch nach diesem Wochenende auf dem 3. Platz.

Nun kommt es am 22. April zum Showdown gegen den TV Möhlin.

Passend zum grossen Saisonabschlussevent zusammen mit Biberist und Handball Jegenstorf gibt es ein NLB-Spitzenspiel zu sehen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1