2. Liga inter

Transfer nur noch Formsache – Dulliken verliert Goalgetter an Olten

In den vergangenen drei Saisons lieferte sich Hazir Zenuni im Dress des FC Dulliken noch heisse Derbys mit seinem neuen Verein FC Olten.

In den vergangenen drei Saisons lieferte sich Hazir Zenuni im Dress des FC Dulliken noch heisse Derbys mit seinem neuen Verein FC Olten.

Hazir Zenuni wechselt innerhalb der 2. Liga inter vom FC Dulliken zum FCOlten. Der Transfer ist nur noch Formsache.

«Einen Spieler werden sie im Aufgebot des Heimteams vermissen. Diese Woche hat uns Hazir Zenuni leider verlassen», schreibt Dullikens Präsident Ueli Schenk in der Vorschau auf das  Solothurner Derby gegen den FC Biberist.

Und weiter: «Nachdem er zweimal hintereinander nicht in der Startelf stand, meldete er sich vier Tage vor Transferschluss ab und heuerte beim FC Olten an.»

Zenuni ist nach Rouven Corti, Sandro Husi und Thomas Hubeli, die alle zum FC Wangen bei Olten wechselten, bereits der vierte namhafte Abgang bei den Niederämtern.

Nach acht Spielen ist der FC Dulliken in der 2. Liga inter als Elfter direkt über dem Strich klassiert. Auf die zwei 1:0-Siege gegen das Team Aargau sowie die Reserven des FC Wohlen folgte für den FCD zuletzt eine 0:3-Niederlage gegen Pajde.

Derby gegen FC Biberist

Am Sonntag, 8. Oktober um 14 Uhr gastiert der FC Biberist auf der Dulliker Ey. Der Liga-Neuling hat ebenfalls acht Punkte auf dem Konto, dank der geringeren Anzahl an Strafpunkten liegt Biberist aber zwei Ränge vor Dulliken. Das Team von Trainer Vincenzo Salerno unterlag am letzten Wochenende dem FC Wettingen daheim klar mit 1:4.

Gar mit 1:6 tauchte der FC Olten auswärts in Dietikon. Es war die dritte Niederlage in Serie für die Catricalà-Elf. Mit Mario Simic, Samuel Fernandes, Justin Browne und Marco Mirarchi fehlen den Oltnern aktuell verletzungsbedingt diverse Stammkräfte.

«Wir mussten einfach etwas machen»

Hevzi Hasani und Maryan Andonov haben den Klub verlassen. «Wir mussten einfach etwas machen», sagt Präsident Claudio Richard zum Thema Hazir Zenuni.

Dieser habe zwar schon mittrainiert, beim Transfer gebe es aber noch einiges zu klären mit dem FC Dulliken. Beim Heimspiel gegen den SC Zofingen wird der 29-jährige Angreifer sicher noch nicht für den FCO auflaufen.

Der Absteiger FC Wangen bei Olten, der seit dem ersten Saisonspiel auf den zweiten Sieg wartet und auf dem zweitletzten Tabellenplatz klassiert ist, empfängt am Samstag, 7. Oktober zu Hause den FC Blue Stars. Die Zürcher liegen momentan mit elf Punkten auf dem siebten Rang.

Meistgesehen

Artboard 1