Schiessen
Titel für Breitenbach, Neuendorf-Härkingen und Oberbuchsiten

Erstmals gewann Breitenbach bei der Elite Gewehr 300m nach zahlreichen zweiten Rängen den Kantonaltitel. Bei den Junioren Gewehr 300m siegte Neuendorf-Härkingen Schützenverein, bei den Pistolenschützen Oberbuchsiten Schützenverein.

Heinz Hammer
Drucken
Teilen
Die Kantonalmeister bei den Junioren 300m: Der Neuendorf-Härkingen Schützenverein.

Die Kantonalmeister bei den Junioren 300m: Der Neuendorf-Härkingen Schützenverein.

Heinz Hammer

Die 22. Austragung der Solothurner Mannschaftsmeisterschaft endete traditionsgemäss mit dem Final der besten Mannschaften aus den höchsten Ligen. Zum speziellen Charakter dieses Anlasses gehören nebst dem eigentlichen Schiesswettkampf auch die Pflege der Geselligkeit beim gemeinsamen Apéro und Nachtessen sowie der Rangverkündung mit der Ehrung der Kantonalmeister.

Gerade all dies wird von den Teilnehmern sehr geschätzt und steigern damit den Stellenwert dieses Finals enorm. Und da viele dank mehrmaliger Teilnahme den Ablauf bestens kennen, konnte Ressortleiter Oswald Jmark seine Hinweise kurz fassen und in Ruhe den bestens vorbereiteten Anlass geniessen. Etwas mehr waren dafür die Teilnehmer gefordert, denn die Lichtverhältnisse veränderten sich laufend und so mancher war mit seinem erreichten Resultat nicht ganz zufrieden.

E1 Breitenbach: Kantonalmeister Elite 300m: Breitenbach Schützengesellschaft

E1 Breitenbach: Kantonalmeister Elite 300m: Breitenbach Schützengesellschaft

Heinz Hammer

Bei den Eliteschützen 300m startete Niederbuchsiten SV als Führender in den Final und konnte diese Position auch in der ersten Runde noch knapp verteidigen. In der 2. Runde erzielte dann Breitenbach SG mit 1531 Punkten das höchste Rundenresultat und gewann mit einem Total von 4566.5 Punkten erstmals den Kantonaltitel der Solothurner Mannschaftsmeisterschaft. Niederbuchsiten platzierte sich mit rund 5 Punkten Rückstand auf dem 2. Rang und Oberbuchsiten SV holte mit weiteren 9 Punkten Abstand den 3. Rang, während Kleinlützel SG, Gerlafingen FS und Oekingen SG doch schon mit beträchtlichen Abständen die weiteren Ränge belegten.

Auch bei den Junioren startete Niederbuchsiten als Spitzenreiter in den Final, konnte jedoch wie auch Günsberg Feldschützen (3. Zwischenrang) diese gute Ausgangslage nicht zu einem Podestrang ausnützen. Mit zweimaligem Rundenbestresultat im Final siegte Neuendorf-Härkingen SV überlegen und wurde Kantonalmeister bei den Junioren. Welschenrohr SV gewann nach Bronce im Vorjahr diesmal Silber, während Boningen Militär sich auf Rang 3 platzierte.

P1 Oberbuchsiten Kantonalmeister Pistole 50/25m: Oberbuchsiten Schützenverein 1

P1 Oberbuchsiten Kantonalmeister Pistole 50/25m: Oberbuchsiten Schützenverein 1

Heinz Hammer

Spannung versprach die Ausgangslage bei den Pistolenschützen, waren doch die Punkteabstände zwischen dem 1. und 2. sowie dem 3. und 4. sehr gering. Doch die 1. Mannschaft der Pistolenschützen von Oberbuchsiten sorgte mit zweimaligem Bestresultat dafür, dass sie einerseits ihre Langendörfer Kameraden klar distanzierten und andererseits ihren Vorjahrestitel verteidigen konnten. So platzierten sich die Pistolenschützen Langendorf wie im Vorjahr auf dem 2. Rang. Seewen Pistolensektion gewann das Duell gegen die 2. Mannschaft von Oberbuchsiten und sicherte sich damit die Broncemedaille.

Aktuelle Nachrichten