Der TSV Deitingen ist und bleibt der grosse Dominator der Hallenfaustball-Meisterschaft des Regionalturnverbandes Solothurn und Umgebung (RTVSU).

Dieses Jahr war die Dominanz aber noch ausgeprägter als letztes Jahr. Während sich das Team der Kantonspolizei Solothurn letztes Jahr noch den dritten Rang ergatterte, schafften es die Deitinger dieses Mal gleich drei Mal aufs Podest.

Mehr Teams

Auch in der Kategorie B siegten die Männer des TSV Deitingen. Rang zwei ging an das Team des Solothurner Amts für Umwelt, Rang drei an die Männerriege Recherswil. Erstmals angetreten waren zwei Teams aus Grenchen. Während es Grenchen 1 auf den 6. Rang schaffte, musste sich Grenchen 2 mit dem 8. und somit letzten Rang begrüssen.

Bald auch eine Jugend-Meisterschaft?

«Wir freuen uns, ward ihr dabei», sagte Organisator Josef Christen an der Siegerehrung zu den Spielführern aus Grenchen. Kleiner Trost: Auch sie erhielten – wie alle Teilnehmer – eine Salami als kleines Dankeschön für die Teilnahme.

RTVSU-Vertreterin Sonia Müller unterrichtete die Anwesenden von der Idee des Turnverbandes, künftig auch eine Jugend-Meisterschaft durchzuführen. «Im Korbball haben wir das dieses Jahr erfolgreich ausprobiert, vielleicht wäre das für euch auch etwas?», fragte sie in die Runde. Bei Bedarf wird bestimmt auch dieses Angebot bald fester Bestandteil im RTVSU-Jahreskalender. (mgt)