Radsport
Team Roth-Skoda siegt beim «Boucles de la Mayenne»

Nur drei Tage nach dem grossartigen Sieg im Klassiker Trofeo Alcide Degasperi (UCI Kategorie 1.2) durch Alberto Cecchin doppelt das Gerlafinger Radsportteam Roth-Skoda in einer noch höheren Kategorie (UCI 2.1) nach.

Hanspeter Schläfli
Merken
Drucken
Teilen
Etappensieger Andrea Pasqualon.

Etappensieger Andrea Pasqualon.

Hanspeter Schläfli

Andrea Pasqualon gewinnt die erste Etappe des Boucles de la Mayenne, einem viertägigen Etappenrennen der Kategorie 2.1. Im Sprint liess Pasqualon eine ganze Serie von hochkarätigen Fahrern hinter sich. Drei Radlängen hatte er Vorsprung auf der Ziellinie.

«Das Team hat mich auf dem letzten Kilometer mustergültig platziert», bedankte sich Pasqualon nach dem Rennen. Denn der gossartige Erfolg war das Resultat einer ausgezeichneten Zusammenarbeit innerhalb des Teams Roth-Skoda.

In der Vorbereitung des Massensprints durfte Andrea Pasqualon auf die Unterstützung durch die Teamkollegen Colin Stüssi, Alberto Cecchin und Andrea Vaccher zählen, die ebenfalls mit der Spitzengruppe im Ziel eintrafen. Mit dem Pokal für den Etappensieg durfte sich Andrea Pasqualon auch das grüne Trikot des Leaders nach Punkten überstreifen.