Swiss League
«Holen wir den ­Titel nach Olten!» - Der EHC Olten stellte das Team der Saison 2021/22 vor

Am Mittwochabend wurde im «Youcinema» in Oftringen das Team von Trainer Lars Leuenberger vorgestellt.

Silvan Hartmann
Drucken
Teilen
Das Team des EHC Olten, Ausgabe 2021/22.

Das Team des EHC Olten, Ausgabe 2021/22.

Leila Büttiker

«Wir müssen sowieso denken, warum nicht gleich positiv.» EHCO-Präsident Marc Thommen habe dieses Zitat rund um das Trainingslager der Mannschaft in einem Hotel in Arosa gelesen. «Es gefiel mir so gut, dass ich dieses Zitat gerne mit in die Saison nehmen möchte», erzählte Thommen am Mittwochabend beim Kickoff-Event im «Youcinema» in Oftringen den rund 250 anwesenden EHCO-Fans und rund 50 Sponsoren.

«Ich bin überzeugt, dass wir auf dem richtigen Weg sind», fuhr er fort und sprach auf der Bühne des Kinosaals über die kurzweiligen Blockbuster, die nach einigen Wochen wieder aus den Kinos verschwinden würden. «Der Blockbuster ‘EHC Olten fast&furious’ jedoch wird hoffentlich bis Ende April gespielt werden», sagte Thommen euphorisch.

Um dies zu erreichen, sei ein grosser Teamgeist gefragt, eines der wichtigsten Puzzleteile, das überhaupt zum Erfolg gehöre. «Wenn wir alle am gleichen Strick ziehen, bin ich überzeugt, dass wir ganz viel erreichen können.» Und schloss ab: «Ich bin überzeugt, dass die Spieler um jeden Puck kämpfen werden und ich wünsche ihnen, dass sie dabei cool bleiben. In diesem Sinne: Holen wir den Titel nach Olten!»

Forget: «Umso glücklicher bin ich, jetzt hier zu sein»

Nach einem kräftigen Applaus der EHCO-Fans stellte Moderator Mige Stalder sämtliche Spieler vor und unterhielt damit das Publikum. Von Simon Rytz etwa war zu erfahren, wie er auch mit 38 Jahren noch jeden Tag leidenschaftlich trainieren könne. Und Devin Muller sprach von einer Teamchemie, die es in seinen Oltner Jahren 2017 bis 2019 so wie in dieser Saison nicht gegeben habe.

Dominic Forget ist beim EHC Olten angekommen.

Dominic Forget ist beim EHC Olten angekommen.

Leila Büttiker

Und Trainer Lars Leuenberger meinte, er habe eine «sehr interessante Organisation» kennengelernt, die das Eishockey lebe. «Die Spieler sind hungrig, erfolgsorientiert, hören gut zu und wollen jeden Tag besser werden. Ich freue mich sehr auf die Saison.»

Ebenfalls bereits mit dabei war wenige Stunden nach der Bekanntgabe Neuzuzug Dominic Forget, der hinter der Kulisse kurz vor dem Beginn der Teampräsentation die eine oder andere Person des Klubs kennenlernte. Allgemein ging der Transfer äusserst zügig über die Bühne, sodass keine Zeit blieb, ihm das offizielle grüne Trikot zu überreichen und deshalb noch das Einlaufdress bekam. Forget gab auf der Bühne preis, dass er bereits vor zwei Jahren mit Sportchef Marc Grieder über einen Transfer zum EHC Olten verhandelte, sich dann aber für Kloten entschied. «Umso glücklicher bin ich, jetzt hier zu sein.»

Aktuelle Nachrichten