Fussball
Souveräner Auftritt der Frauen des SC Derendingen im Schweizer Cup

Die Spielerinnen des SC Derendingen feierten einen 7:1-Sieg in der 1. Hauptrunde des Schweizer Cups gegen die Tessinerinnen des SC Balerna aus der 1. Liga.

Merken
Drucken
Teilen
(Symbolbild).

(Symbolbild).

Hans Peter Schläfli

Nach einer langen Reise von mehr als fünf Stunden waren die ersten 15 Minuten des Spiels sehr hektisch und die Einheimischen machten viel Druck. Eine erste Unaufmerksamkeit in der Innenverteidigung führte dann zur ersten Torchance der Gastgeberinnen, die aber Martina Rytz reaktionsschnell parierte. Das war so eine Art Weckruf für das Auswärtsteam. Die erste Reisemüdigkeit konnte abgelegt werden und die favorisierten Frauen des SCD fanden besser ins Spiel.

Eine erste gefährliche Aktion über die linke Seite führte dann zum ersten Corner. Von Simone Zahno herrlich reingedreht, verwertete Andrea Vögeli mit dem Kopf unhaltbar in die hohe Ecke.

Trotz Gegentor gnadenlos

Die dritte gefährliche Aktion des Heimteams – ein Distanz-Schuss aus etwa 30 Metern führte dann etwas überraschend zum bejubelten 1:1-Ausgleich. Die SCD-Frauen liessen sich nicht beeindrucken und dominierten die erste Halbzeit klar und erzielten in regelmässigen Abständen drei weitere schön herausgespielte Tore.

Zwei davon erzielte die lauffreudige 17-jährige Corinna Saladin. Das 4:1 wurde über die rechte Seite herrlich herausgespielt. Jess Hawker lancierte Simone Zahno, deren präzises Zuspiel von Martina Grob unhaltbar in die tiefe Torecke verwertet wurde.

Nach der Pause spielten nur noch die SCD Frauen. SC Balerna konnte mit dem Tempo der zweiten Halbzeit nicht mehr mitgehen. In der 54. Minute zirkelte Simone Zahno den Ball über die Mauer zum 5:1.

Der eigene Nachwuchs setzt den Schlusspunkt

Die kurz vorher eingewechselte Seline Schneider setzte sich in der 79. Minute im Frau gegen Frau durch und erzielte das 1:6. Den Schlusspunkt setzte die erstmals eingesetzte 18-jährige Kadriji Lumnije (aus dem eigenen Nachwuchs), indem sie nach einer Kombination Anja Bachmann und Martina Grob die Hereingabe von der rechten Seite direkt zum Schlussresultat von 1:7 abschloss.

Vorschau Frauenfussball NLB 2. Meisterschaftsrunde

Samstag, 5. September 2015 um 18.00 Uhr, Grünfeld in Jona SG

FC Rapperswil-Jona - SC Derendingen Solothurn