Mit der seit 1994 alljährlichen Verleihung des Sanitas Challenge-Preises unterstützt die Sanitas Krankenkasse die Bewegungsförderung bei Jugendlichen. Sanitas belohnt mit dem Sanitas Challenge-Preis Sportvereine und Organisationen, die sich aktiv und mit innovativen Ideen und Projekten für die nachhaltige Gesundheitsförderung ihres Nachwuchses einsetzen.

Jedes Jahr werden in acht Schweizer Regionen die Gewinner des regionalen Sanitas Challenge-Preises gekürt. Die Regionalgewinner nehmen automatisch am nationalen Sanitas Challenge-Preis teil. Der FC Solothurn konnte die Jury mit seinem Nachhaltigkeitsprojekt «Die Grüne 11» überzeugen.

Mit diesem Projekt nimmt der FCS seine gesellschaftliche Verantwortung gegenüber Stadt und Region Solothurn wahr, indem er einen Beitrag zu Förderung des Breitensports - und mithin zu einer fitten und gesunden Bevölkerung der Region leistet. Gleichzeitig werden die Jugendlichen für ökologische und soziale Belange sensibilisiert.

Am 22. Oktober 2015 wird aus den acht Regionalsiegern der Gesamtsieger des Sanitas Challenge-Preis in Zürich gewählt.