Als Organisator zeichnet sich der Turnverein Kaufleute Solothurn verantwortlich. Getrennt nach den Alterskategorien Jugend, Aktive und 35+ werden in der Vorrunde insgesamt 60 Vorführungen in den Sparten Geräteturnen, Gymnastik und Team-Aerobic gezeigt.

In den Kategorien Aktive und 35+ werden sich jeweils die vier besten Vereine für die Finalrunde qualifizieren, wo dann endgültig die begehrten Kantonalmeister-Titel vergeben werden.

Enge Spitze beim Nachwuchs

Kurz vor neun Uhr wird die Kategorie Jugend mit ihren farbenfrohen und fröhlichen Vorführungen die KMV eröffnen. Sowohl bei der Gymnastik als auch beim Geräteturnen sind hier spannende Duelle um die Spitzenplätze zu erwarten.

Denn in beiden Sparten lagen die drei Erstplatzierten der KMV 2012 in Balsthal nur gerade zwei Zehntel auseinander.

In der Gymnastik sind dies Langendorf (Gymnastik Kleinfeld) sowie Hägendorf und Lommiswil (beide Gymnastik Bühne) und beim Geräteturnen Bellach (Barren) sowie Kaufleute Solothurn mit zwei Vorführungen (Schaukelring und Gerätekombination).

Es wird sich zeigen, ob sich die Titelverteidiger behaupten können, oder ob die Podestplätze neu verteilt werden.

Elfter Sieg in «Elfer-Stadt»?

Mit 38 Darbietungen stellt die Kategorie Aktive das grösste Teilnehmerfeld. Immer spektakulär ist das Vereinsgeräteturnen, wo in zwei Stärkeklassen gestartet wird: Stärkeklasse 1 (15 und mehr Turnende) und Stärkeklasse 2 (6-14 Turnende).

Als Sieger der Vorjahre 2011 und 2012 in der 1. Stärkeklasse wird der STV Langendorf mit seinem hochstehenden Schaukelringprogramm versuchen, den Titel-Hattrick zu schaffen. Auch in der 2. Stärkeklasse ist wohl der mehrfache Kantonalmeister TV Oberbuchsiten (Barren) als Titelanwärter gesetzt.

Langendorf als klarer Favorit

Nach vier Titeln in Folge gelten die Turnerinnen vom STV Langendorf in der Gymnastik Bühne als klare Favoritinnen. Bei der Grossfeldgymnastik dürfte das Podest fest in Wasserämter Hand bleiben. Die Rangierten des Vorjahres vom TV Etziken, Biberist aktiv! und TV Subingen wurden auch am ETF in Biel in gleicher Reihenfolge benotet.

Der STV Langendorf ist im Solothurner Turnverband ein Synonym für Gymnastik Kleinfeld. Bereits zehnmal standen die Leberberger an einer KMV zuoberst auf dem Podest.

Das sie für ihre tadellose Übung am ETF vor einer Woche die höchste Note 10,0 einheimsten spricht für sich. Und nirgendwo sonst als in der «Elfer-Stadt» Solothurn wäre ein besserer Zeitpunkt, zum elften Mal Kantonalmeister zu werden.

Kann Niederbuchsiten Titel verteidigen?

Nach dem Schweizermeistertitel und der Traumnote 10,0 am ETF vor einer Woche wäre in der Team-Aerobic eigentlich der STV Niederbuchsiten das Mass aller Dinge.

Allerdings wird alles ein wenig anders sein, wie die zurückgetretene Leiterin Sandra Luterbacher ausführt: «Unser Aerobic Team wird neu von einem Leiter-Trio geleitet und zudem haben wir parallel zum alten Programm eine neue Choreografie einstudiert».

Vielleicht können die langjährigen Zweitplatzierten vom TV Kaufleute Solothurn die Gunst der Stunde nutzen, um zuoberst aufs Treppchen zu steigen.