Geräteturnen

Solothurner Turner an der SM mit zufriedenstellenden Leistungen

Der Solothurner Tim Aebi mit perfektem Winkel am Barren.Mäder

Der Solothurner Tim Aebi mit perfektem Winkel am Barren.Mäder

An den Schweizer Meisterschaften in Bazenheid absolvierten die Turner des Solothurner Verbandes ihre Einsätze durchwegs positiv. In der Kategorie A der Mannschaften setzte sich die Solothurner Delegation auf den fünften Schlussrang.

Den angestrebten Platz unter den besten zehn verpassten die beiden Turner vom TV Kaufleute Solothurn, Jonas Kölliker und Philipp Jehle, äusserst knapp. «Leider gelangen mir der Abgang vom Barren und der Schlusssalto am Boden nicht optimal,» meinte Jonas Kölliker, «womit die knappe Differenz zum 10. Rang wohl zu erklären ist.» Trotzdem ist er genauso wie Philipp Jehle mit seinen Auftritten in Bazenheid zufrieden, konnte er sich doch beim Sprung für den Gerätefinal in einer Woche qualifizieren. In Wil dabei sein wird ebenfalls Philipp Jehle, und zwar an den Schaukelringen.

Tim Aebi mit starkem Auftritt

Das wertvollste Resultat der SOTV-Turner realisierte Tim Aebi aus Solothurn in der Kategorie 6. «Ich wollte zwar einen Platz unter den besten Fünf, kann aber aufgrund der nicht optimalen Vorbereitung mit dem 8. Rang zufrieden sein,» so das Statement des TV-Kaufleute-Turners. Nachfolger von Jonas Kölliker, dem Sieger 2012 im K6, wurde der Luzerner Fabio Gasser.

Der neue Schweizermeister der Geräteturner kommt aus dem luzernischen Rickenbach. Nach einem wahren Krimi entschied schliesslich ein Zehntel zugunsten von Simon Stalder, der damit nach 2009 seinen zweiten Schweizermeister-Titel vor Andreas Gasser aus Belp holte.

Fünfter Rang für die Solothurner Mannschaft

Ihre Vormachtstellung im Geräteturnen demonstrierte der Turnverband Luzern, Ob- und Nidwalden mit dem nie gefährdeten Sieg bei den Mannschaften in der Kategorie A. Die Mannschaft des SOTV mit Tim Aebi, Jonas Kölliker und Philipp Jehle (alle Kaufleute Solothurn), Ramon Rubitschung (Balsthal) und Reto Huber (Oberbuchsiten) kämpfte beherzt und eroberte den sehr guten fünften Schlussrang.

Junges Team in der Kategorie B

In der Kategorie B stand für den SOTV ein sehr junges Team im Einsatz. Die angestrebte Qualifikation in die erste Abteilung wurde zwar verpasst, aber Fabio Affolter, Simon Weber (beide GETU Lohn-Ammannsegg), Jérôme Huber (Dulliken), Franz Vogt (Balsthal) und Renato Spiegel (Oberbuchsiten) konnten mit diesem Start zusätzliche wertvolle Wettkampferfahrung sammeln.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1