Schwingen
Solothurner Schwinger wollen zu Swiss Olympic

Der Vorstand des Kantonalen Schwingerverbandes kann an der 119. Delegiertenversammlung auf eine erfolgreiche Nachwuchsförderung der letzten Jahre zurückblicken.

Merken
Drucken
Teilen
Kantonalpräsident Beat Schumacher mit dem neuen Ehrenmitglied Hans Schmid umrahmt von den Ehrendamen Denise Schmidlin und Daniela Schnell.

Kantonalpräsident Beat Schumacher mit dem neuen Ehrenmitglied Hans Schmid umrahmt von den Ehrendamen Denise Schmidlin und Daniela Schnell.

Zur Verfügung gestellt

Einem Beitritt zu Swiss Olympic stehen die Solothurner Schwinger positiv gegenüber, wie eine Konsultativabstimmung ergab. Hans Schmid aus Olten wurde in die Garde der Ehrenmitglieder aufgenommen.

Verbandspräsident Beat Schumacher durfte 90 Delegierte und zahlreiche Gäste zur 119. Delegiertenversammlung in Büsserach begrüssen. In seinem Jahresbericht würdigte er die grosse Arbeit seiner Vorstandskollegen und aller anderen Funktionäre.

Der Technische Leiter Aktive, Res Blatter, berichtete von einem durchzogenen Schwingerjahr. So konnte kein Kranzfestsieg vermerkt werden, dafür 19 Kranzgewinne von sieben Schwingern. Für den Gewinn seines ersten Kranzes wurde Lisser Daniel geehrt.

Starke Zunahme der Jungschwinger

Der Technische Leiter Jungschwinger, Heinz Kissling, konnte eine markante Zunahme der Jungschwinger aus dem Kanton Solothurn vermelden. So stieg die Zahl der Jungschwinger am Nachwuchsschwingertag von 56 im Jahr 2010 auf 80 im 2014.

Der einsatzfreudige Jungschwingerleiter aus Wolfwil kann nun die Früchte seiner grossen Arbeit ernten. Matthias Imobersteg wurde als erfolgreichster Jungschwinger der vergangenen Saison geehrt und durfte den Wanderpreis entgegennehmen.

Kantonalkassier Ueli Emch durfte einen guten Abschluss der Rechnung präsentieren und eine stattliche Vermögensvermehrung melden. Regierungsrat Roland Fürst überbrachte die Grüsse der Kantonsregierung mit profunden Kenntnissen des technischen Regulativs. In Personalunion durfte er als OK-Präsident auch Rechenschaft über das Verbandsschwingfest 2014 in Hägendorf ablegen.

Boris Banga als OK-Präsident bei Jungschwingern

Das nächste Solothurner Kantonalschwingfest vom 28. Juni 2015 in Büsserach wird unter der Leitung von OK-Präsident Christian Imark stehen. Der Kantonsrat präsentierte den Stand der schon weit fortgeschrittenen Vorbereitungen des Saisonhöhepunkts 2015. Auch der OK-Präsident des Jungschwingertages 2015 in Grenchen, Boris Banga, legte Rechenschaft über die Vorbereitungen ab.

Vergeben wurde das Kantonalschwingfest 2017 unter der Leitung von OK-Präsident Urs Schläfli nach Deitingen. Der Jungschwingertag 2016 wurde nach Horriwil vergeben. Der Turnverein unter der Leitung des versierten OK-Präsidenten Simon Steiner wird für die Durchführung besorgt sein.

Entscheid zu Swiss Olympic anfangs März

Unter grossem Applaus wurde Hans Schmid aus Olten in die Garde der Ehrenmitglieder aufgenommen. Seiner Verdienste leistet er im Schwingklub Olten Gösgen als Vorstandsmitglied und Präsident in den Jahren 2006-2012. Ein spezieller Dank ging auch an den Chef der Firma Schenker Storen AG, Herr Werner Held, für die grosse Unterstützung, die er dem Schwingsport auf allen Ebenen gewährt.

Der Versammlung wurden Informationen über den eventuellen Beitritt des ESV zu Swiss Olympic präsentiert. Eine Konsultativabstimmung zeigte, dass die grosse Mehrheit dem Ansinnen zustimmend gegenübersteht. Entschieden wird die Frage an der Abgeordnetenversammlung des ESV am 7./8. März 2015 in Basel.