Faustball
Solothurner Derby in Däniken – für den TV Olten und FB Neuendorf geht es um wichtige Punkte

Der Sportplatz Erlimatt in Däniken ist am Samstag, 26. Mai, der Austragungsort der dritten NLA-Runde der Faustballer. Obwohl die Saison noch jung ist, geht es bereits um wichtige Punkte. Insbesondere im Solothurner Derby zwischen dem TV Olten und FB Neuendorf.

Drucken
Teilen
Im Solothurner Faustball-Derby zwischen dem TV Olten und FB Neuendorf heisst es für beide Teams «verlieren verboten».

Im Solothurner Faustball-Derby zwischen dem TV Olten und FB Neuendorf heisst es für beide Teams «verlieren verboten».

Remo Fröhlicher

Die beiden Mannschaften stehen nach zwei Runden und vier absolvierten Spielen immer noch ohne Punkte am Ender der NLA-Tabelle und sind dringend auf Zähler angewiesen, um den Anschluss nicht zu verlieren. Vor dem Direktduell haben die Oltner die Nase vorne, weil sie bisher zwei Sätze mehr gewinnen konnten als die Neuendörfer.

Als dritte Equipe wird Diepoldsau in Däniken auflaufen. Die Ostschweizer haben nach vier Spielen immer noch das Punktemaximum auf dem Konto und führen gemeinsam mit Wigoltingen die Tabelle an. Auf dem Papier sollten die Rheininsler gegen die beiden NLA-Schlusslichter Olten und Neuendorf zwei Siege ins Trockene bringen können. (PD)

Aktuelle Nachrichten