Tennis Interclub NLB
Solothurn sichert sich im Nachtragsspiel den Gruppensieg

Mit einem 6:3-Sieg im Nachtragsspiel bei Genève Eaux-Vives hat sich Favorit Solothurn in der Gruppe 2 der NLB-Meisterschaft den ersten Platz gesichert. Damit stehen sämtliche Partien der ersten Aufstiegsrunde und die Abstiegsspiele fest.

Merken
Drucken
Teilen
Robin Roshardt, die Nummer 12 der Schweiz, spielt in dieser Saison für den TC Solothurn Interclub. key

Robin Roshardt, die Nummer 12 der Schweiz, spielt in dieser Saison für den TC Solothurn Interclub. key

Keystone

Damit kommt es zu zwei interessanten Derbys: Lido Luzern empfängt in der ersten Aufstiegsrunde Stadtrivale Allmend und der Geneva Country Club spielt gegen den Abstieg zuhause gegen Genève Eaux-Vives.

Interclub. NLB. Gruppe 2. Nachtragsspiel. Genève Eaux-Vives - Solothurn. - Schlussrangliste (je 3 Spiele): 1. Solothurn 19. 2. Lido Luzern 16. 3. Genève Eaux-Vives 12. 4. Zug 7.

Damit kommt es am 4. Juni zu folgenden Partien. 1. Aufstiegsrunde: Lido Luzern - Allmend Luzern. Dählhölzli Bern - Grasshoppers. Solothurn - Sporting Bern. Stade Lausanne - Nyon.

Abstiegsspiele: Lido Lugano - Zug. Horgen - Dirizia Genf. Geneva Country Club - Genève Eaux-Vives. Thun - Baden Baregg.