Tennis
Solothurn gewinnt unter den Augen von Roger Federer erneut

Der überraschende Sieg zum Auftakt gegen Genf hat Solothurn im NLA-Interclub Flügel verliehen. Auch gegen die Grasshoppers gewann der TCS mit 5:4 Im dritten Match wäre ein Erfolg eine Sensation: Es geht gegen Dominator Cologny.

Drucken
Teilen
Simon Greul freut sich über den zweiten Sieg in Solothurn.

Simon Greul freut sich über den zweiten Sieg in Solothurn.

Keystone

Beim Erfolg gegen die Grasshoppers gewannen Matteo Viola, Johannes Ager und Mathieu Guenat ihre Einzel. Im Doppel waren die Duos Viola/Simon Greul und Ager/Stefan Kilchhofer erfolgreich. Unter die Zuschauer gesellte sich Roger Federer, der im TC Grasshoppers trainiert.

Am Samstag gehts gegen Cologny, das seine bisherigen Partien mit 8:1 und 9:0 gewann. Im Kampf um die Finalrundenteilnahme dürfte für Solothurn eher das Heimspiel gegen Ried Wollerau am Sonntag im Fokus stehen (12 Uhr, Tennisplatz Herrenweg).

Aktuelle Nachrichten