Er gewann sämtliche Gänge, darunter auch im vierten Gang gegen Patrick Schenk, Wasen und zuletzt im Schlussgang gegen seinen Klubkameraden Simon Röthlisberger, Leimiswil in der vierten Minute mit Kurz. Vor 750 Zuschauer boten die 46 angetretenen Schwinger zum Oberaargauer Saisonabschluss noch einmal gute Schwingerarbeit.

Der Schlussgang: Mathys Simon - Beer Peter

Der Schlussgang: Mathys Simon - Beer Peter

Im zweiten Schlussrang befindet sich Simon Röthlisberger und im dritten Rang Schenk Patrick und Weyermann Florian, Lotzwil. Im vierten Rang belegen mit je vier Gewonnen und zwei verlorenen Gängen die zwei Oberaargauer Michael Bachmann, Wynigen und Marcel Bremgartner, Melchnau sowie der einzige , junge Oberländer am Start Peter Beer, Oey.

Luegcup Sieg noch verspielt

SK Herzogenbuchsee 1. Rang Lueg Cup

SK Herzogenbuchsee 1. Rang Lueg Cup

Mit einer missglückten Saisonplanung gab der Schwingklub Kirchberg seinen Vorsprung im Luegcup von 4.75 Punkten noch Preis und wurde vom Schwingklub Herzogenbuchsee um 5.25 Punkte Differenz auf den 2. Platz verwiesen. Auf dem 3.Platz landete der Schwingklub Langenthal. Dies waren die drei Klubs, die an sämtlichen Luegcup Anlässen genügend Schwinger stellen konnten.

Zwei Sieger bei der Nachwuchswertung

Zum ersten Mal in der Geschichte des Luegcups gibt es zwei Schwinger die nach den vier Anlässen genau gleich viel Punkte aufweisen, was den Cup Verantwortlichen ein kurzes Kopfzerbrechen bereitete. Dies aber kurzfristig zu aller Zufriedenheit gelöst werden konnte. Den ersten Rang belegen Remo Blatter, Tscheppach, Schwingklub Kirchberg und Dario de Fusco, Ursenbach, Schwingklub Herzogenbuchsee. Im dritten Rang ist Yannick Nager vom Schwingklub Langenthal.