Sieben Spiele und sieben Siege später hat sich der Meister in der Tabelle von Rang sechs an die Tabellenspitze vorgearbeitet. Mit gleich vielen Punkten wie Köniz und fünf Zähler Vorsprung auf den nächsten Verfolger geht das NLA-Team in die Weihnachtspause.

War der Auftakt zur Siegesserie vor Monatsfrist in Kloten noch eine mühsame Geschichte gewesen, so dominierte der Meister das zweite Duell gegen die Jets diesmal klar. Obwohl die Zürcher mit dem Überraschungssieg gegen Malans im Gepäck und einem neuen Trainer an der Bande in Zuchwil antraten, war der Klassenunterschied offensichtlich.

Debüt von Dätwyler

Nur zu Beginn hatte der Meister etwas Mühe mit der ungewohnten Manndeckung der Jets. Je länger die Partie dauerte, um so einseitiger wurde diese. Die Entscheidung fiel kurz nach Spielmitte, als das Heimteam mit drei Toren innerhalb von fünf Minuten auf 5:1 davonzog. Der Höhepunkt war der herrlich herauskombinierte Shorthander Kekkonens. In der verbleibenden Zeit spielte sich der Meister Chancen beinahe im Minutentakt heraus, wirkte aber manchmal etwas gar verspielt, oder scheiterte nicht weniger als viermal an der Torumrandung.

So waren die Jets am Ende mit dem 7:2 noch gut bedient. Erwähnenswert sicherlich noch der Treffer von Steven Dätwyler, der gleich bei seinem ersten Spiel mit der NLA seinen ersten Treffer erzielte. Erneut war das Kontingent an U21-Spielern voll ausgeschöpft, fehlten doch gegen Kloten nicht weniger als sieben Spieler.

Telegramm:

SV Wiler-Ersigen - Kloten-Bülach Jets 7:2 (2:1, 3:0, 2:1)
Sportzentrum Zuchwil AG SSZ, Zuchwil. 379 Zuschauer. SR Hohler/Koch.
Tore: 1. C. Hofbauer (Meister) 1:0. 3. Lundin (Heller) 1:1. 18. Dätwyler (Kekkonen) 2:1. 33. D. Känzig (Mutter) 3:1. 35. M. Hofbauer (Manninen) 4:1. 38. Kekkonen (Väänänen, Ausschluss Bischofberger)) 5:1. 51. D. Känzig (Mutter) 6:1. 54. M. Hofbauer (Väänänen) 7:1. 60. Bregenzer (Heller) 7:2.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen SV Wiler-Ersigen. 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Bülach Jets.
Bemerkungen: Wiler ohne Wolf, Wittwer, Sebek, Hirschi, Nussbächer, Stettler (alle verletzt), Mendelin (mit Basel-Regio im Einsatz). Zimmermann hält Penalty von Miilunpalo (35). Erster Einsatz von Steven Dätwyler im NLA-Team