Der im vergangenen Jahr eingeführte neue Finalmodus brachte Spannung bis zum Schluss. Zuerst einmal galt es, sich für die 2. Runde mit einem möglichst hohen Resultat zu qualifizieren. Dies deshalb, da am Schluss das Gesamttotal der beiden Runden für die Schlussklassierung massgebend waren.

Nur Teilnehmer der 2. Runde konnten sich auch für die Hauptrunden des SSV qualifizieren. Die Zeitvorgaben pro Runde waren eher knapp bemessen und wurden von einigen Gruppen bis zur letzten Sekunde ausgenutzt. Während in der Kat. Sport 20 der 30 Gruppen sich für die 2. Runde qualifizieren konnten, waren es in der Kat. Ordonnanz 30 der 60 Gruppen

Nach der 1. Runde in der Kat. Sport führte Seewen Feldschützen mit den Schützen Stalder Rudolf, Stress Cedric, Kaiser Beat, Signer Walter und Häner Thomas die Rangliste an. Diese Führung gaben sie nicht mehr preis und wurden Kantonalmeister.

Die zweitplatzierte Gruppe von Balsthal konnte ihre Leistung nicht der 1. Runde nicht wiederholen und beendete den Wettkampf auf dem 5. Rang. Davon profitieren konnten die nachfolgenden Gruppen. So gewann Oberbuchsiten Schützenverein mit Studer Daniela, Fricker Björn, Zaugg Martin, Bader Andreas und Ackermann Ernst nach Bronce im Vorjahr nun die Silbermedaille, während Aeschi Regionalschützenverein mit Cecchini Remo, Leimer Rino, Freudiger Martin, Brudermann Peter und Ryser Fritz sich Bronce sicherten. 16 der 29 startenden Gruppen qualifizierten sich für die Hauptrunden und werden in den kommenden Wochen gegen zugeloste Gegner sich bestätigen können.

In der Kat. Ordonnanz lagen nach der ersten Runde die Gruppen von Ramiswil, Breitenbach und Ramsern innerhalb eines Punktes an der Spitze. Die nachfolgenden Gruppen hatten bereits sechs und mehr Punkte Rückstand.

Breitenbachs Schützengesellschaft mit Jost Markus, Jost Andreas, Jost Pascal, Jost Christian und Huber Felix steigerte sich in der 2. Runde und wurde Kantonalmeister. Genau die gleiche Punktzahl wie in der 1. Runde realisierte Ramiswil Feldschützengesellschaft mit Müller Michael, Roth Walter, Roth Rainer, Müller Urs und Ackermann Christian und gewann die Silbermedaille.

Die Medaillensieger der Kateogire Ordonnanz

Die Medaillensieger der Kateogire Ordonnanz

Und wie im letzten Jahr gelang Gerlafingen Feldschützengesellschaft ein Superresultat von 696 Punkten in der 2. Runde. Damit stiessen sie (Eigenheer Urs, Etter Thomas, Späti Daniel, Mohyla Toni und Wagner Kurt) vom 11. Rang auf den 3. Schlussrang vor und sicherten sich wiederum die Broncemedaille. Auch in diesem Kategorie liegt es nun an den 28 für die Hauptrunden qualifizierten Gruppen, in den kommenden Wochen den Wettkampf weiterhin erfolgreich fortzusetzen.