Eishockey NLB
SCL verliert gegen die Heimkönige der Liga

Martignys defensiver Einstellung zum Trotz: Es war ein attraktives Hin und Her mit spannenden Spielverlauf. Das Spiel nimmt jedoch ein negatives Ende für Langenthal – 2:4 Niederlage.

Leroy Ryser
Drucken
Teilen
Der SCL Torhüter Mathis musste gegen die Walliser 4 Mal hinter sich greifen. (Archivbild)

Der SCL Torhüter Mathis musste gegen die Walliser 4 Mal hinter sich greifen. (Archivbild)

Hans Ulrich Muelchi

Red-Ice gelang im ersten Abschnitt das Führungstor. Nach einem erkämpften Treffer von Daniel Carbis im Mitteldrittel erhöhten sie zu Beginn des letzten Abschnittes wiederum auf 2:1. Und nachdem Stefan Tschannen zum 2:2 in Überzahl traf, legte Martigny wenig später durch ein Slapshot von Frederic Iglesias wiederum vor. Der letzte Treffer fiel eine Sekunde vor Schluss ins leere Tor. Die Walliser verloren somit in der aktuellen Saison noch keine einzige Heimpartie.

Der 4:2-Sieg entsprach den gezeigten Leistungen. Langenthal muss sich damit wieder mehr gegen unten verteidigen, als nach oben durchkämpfen.

Aktuelle Nachrichten