Schiessen
Schwierige Bedingungen forderten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Auf der Schiessanlage Tunnelmatt in Trimbach stand den Teilnehmern über das Wochenende eine gute Infrastruktur zur Verfügung, jedoch forderten die hohen Temperaturen und die sehr unregelmässigen Wind- und Belichtungsverhältnisse ihr ganzes Können.

Merken
Drucken
Teilen
3-Stellungs-Wettkampf Junioren: 2. Eric Mischler (Selzach); 1. Eliah Marti (Bettlach); 3. Mirco Reinhardt (Balsthal)

3-Stellungs-Wettkampf Junioren: 2. Eric Mischler (Selzach); 1. Eliah Marti (Bettlach); 3. Mirco Reinhardt (Balsthal)

Nordwestschweiz

Im 60-schüssigen Liegendmatch profitierte die Senior-Kategorie am Samstagmorgen noch von einigermassen stabilen Verhältnissen. Titelverteidiger René Walther (Balsthal) führte nach diesem Qualifikationsprogramm die Rangliste an und liess sich diese Führung auch im sehr spannenden Final nach ISSF-Regeln nicht mehr nehmen. Somit verteidigte er seinen Titel mit Erfolg, während Fredy Müller (Biberist) und Kurt Egger (Wisen) die weiteren Podestränge belegten.

Ein glücklicher aber klarer Sieger

In den nachfolgenden Kategorien "Junioren" und "Elite" kämpften dann einige Teilnehmer ganz speziell mit den stark wechselnden Windverhältnissen und den daraus resultierenden Treffern. Bei den Junioren lagen zahlreiche Favoriten nach der Qualifikation an der Ranglistenspitze, während andere Mitfavoriten ihre Titelträume begraben mussten.

Dass die Verhältnisse auch im Final unkonstant blieben, zeigte sich speziell bei Joana Brudermann (Selzach), die doch eher früh ausschied, obschon sie die Qualifikation als Führende beendet hatte. Der glückliche, aber auch sehr klare Sieger war dann Andreas Saladin (Grenchen), während die beiden Balsthaler Michael Häfeli und Joel Lehmann die Ränge 2 und 3 belegten.

In der Elite-Kategorie zeigte Beat Graber seine Titel-Ambitionen in der Qualifikation ganz deutlich. Doch im Finaldurchgang musste auch er schon früh ausscheiden. Pascal Gschwind (Hofstetten-Flüh) qualifizierte sich als Letzter für den Final und nachdem er auch noch eine Finalwette gegen Sina Jeger gewonnen hatte, schoss er sehr konstant weiter, während andere den einen oder anderen schwächeren Treffer registrieren mussten.

Diese Konstanz brachte ihm erstmals den Titelgewinn und die Goldmedaille. Silber gewann Pascal Abrecht (Lengnau) und die Broncemedaille ging an Heinz von Arx (Neuendorf). Die Ausgeglichenheit in den drei Kategorien dokumentiert auch Folgendes: Von den diesjährigen 9 Medaillen-Gewinnern war einzig René Walther auch im Vorjahr auf dem Siegerpodest zu finden.

Spannende Königsdisziplin

Sehr spannend verliefen die Finals in der Königsdisziplin, im 3-Stellungs-Wettkampf. Überlegen hatte Sina Jeger (Meltingen) die 120-schüssige Qualifikation der Elite vor Beat Graber (Egerkingen) und Diana Zwald (Horriwil) gewonnen. Da jedoch der Final bei Null beginnt, war die Ausgangslage wieder offen. Nach dem Kniend- und Liegendteil waren noch fünf Schützen resultatmässig eng beieinander.

Nun begann das Ausscheidungsverfahren, wobei immer der Letztplatzierte vom weiteren Wettkampf ausgeschlossen wurde. Dank einem bis auf einen Schuss sehr guten Stehendteil gewann Diana Zwald die Goldmedaille vor Beat Graber, der wie im Vorjahr den 2. Rang belegte. Die Bronzemedaille ging an die nach der Qualifikation Führende, nämlich Sina Jeger.

Grosse Verschiebungen während dem Final

Bei den Junioren zeigte Joana Brudermann (Selzach) einen sehr guten Qualifikationswettkampf und deutete damit an, dass ihr Ziel der Gewinn der Goldmedaille ist. Der nun folgende Final der acht Besten fand nach gleichem Modus wie bei der Elite statt. Bereits nach dem Kniendteil zeigte sich aber, dass im Final vieles passieren kann. So führte Eric Mischler (Selzach) nun die Rangliste an und verteidigte diese auch im Liegendteil vor seiner Vereinskollegin Joana Brudermann und Dominik Affolter (Leuzigen).

Der nun folgende Stehendteil musste somit die Entscheidung bringen und brachte noch grössere Verschiebungen. Eliah Marti (Bettlach) verbesserte laufend seine Platzierung, übernahm mit dem zweitletzten Schuss die Führung und siegte knapp vor Eric Mischler. Dahinter sicherte sich Mirco Reinhardt (Balsthal) die Broncemedaille.

Bei den Junioren siegte Joana Brudermann (Selzach) in den Stellungswertungen kniend und stehend vor Dominik Affolter (Leuzigen) und Mirco Reinhardt (Balsthal) bzw. Iris Gschwind (Ettingen) und Eric Mischler (Selzach). Die Stellungssiege bei der Elite gingen kniend an Sina Jeger (Meltingen) vor Beat Graber (Egerkingen) und Remo Cecchini (Selzach), während stehend die Rangliste von Diana Zwald (Horriwil) vor Sina Jeger (Meltingen) und Beat Graber (Egerkingen) angeführt wurde.