Radsport
Roth-Skoda wird wahrscheinlich ein Pro Continental Team

Dylan Page geht hoch motiviert in sein letztes U23-Rennen. Nächste Saison startet er als Elite-Profi weiterhin für das Roth-Skoda-Team. Wenn alles gut läuft, wird das Roth-Skoda-Team dann sogar als Pro Continental Team promoviert.

Drucken
Teilen
Dylan Page gelang das wertvollste Ergebnis seiner Karriere an der Tour de Vendée.

Dylan Page gelang das wertvollste Ergebnis seiner Karriere an der Tour de Vendée.

Zur Verfügung gestellt

An der Tour de Vendée (UCI Kategorie 1.1) gelang Dylan Page das bisher wertvollste Resultat seiner noch jungen Profikarriere beim Team Roth-Skoda. Er wurde 8. und eroberte damit acht UCI-Punkte. «Es wäre noch deutlich mehr möglich gewesen», sagte Page nach dem Rennen, «ich hatte gute sehr gute Beine, musste aber 200 Meter vor dem Ziel einen Fahrer aussen herum überholen und verlor so ein paar wertvolle Meter.»

Er dankte dem Teamkollegen Andrea Pasqualon, der ihn im Sprint in eine gute Position geführt hatte. Nun geht es für Dylan Page und das Team Roth-Skoda Schlag auf Schlag weiter. Heute Donnerstag steht mit Paris-Bourges ein weiteres Rennen der Kategorie 1.1 mit vielen Weltklasseathleten auf dem Programm.

Am kommenden Sonntag nimmt Dylan Page mit Paris-Tours Espoirs (1.2U) sein definitiv letztes Rennen als U23-Fahrer in Angriff. Er verspricht: «Ich fühle mich sehr gut und strebe ein Top-Resultat an.»

Roth-Skoda wird wahrscheinlich ein Pro Continental Team

Die nächste Saison wird Page nun als Elite-Profi an den Start gehen. Nach einem sensationell erfolgreichen ersten Jahr als Continental Team auf der Europe Tour zeichnet es sich ab, dass das Team Roth-Skoda von der UCI bereits auf die kommende Saison 2016 in die Kategorie Pro Continental promoviert wird.

Dann wird das Team Roth-Skoda zu den 20 Teams der zweithöchsten Liga hinter den 17 World Teams Tour gehören. Auch das gibt Dylan Page zusätzliche Motivation für die Vorbereitung in der Winterpause: «Das eröffnet uns Fahrern ganz neue Möglichkeiten. Als Pro-Conti-Team können wir an der Tour de Suisse und an der Tour de Romandie fahren. Das ist für jeden Schweizer Radfahrer der grosse Traum.»

Aktuelle Nachrichten