Turnen
Regionale Meisterschaft im Vereinsturnen als Hauptprobe für das Kantonalturnfest

Am Freitag findet in Wolfwil die Regionale Meisterschaft im Vereinsturnen statt – der erste Wettkampf vor dem Kantonalturnfest im Juni. Den Anfang machen die Jugendlichen um 18.15 Uhr. Die Aktiven starten mit ihren Präsentationen ab 19 Uhr.

Bruno Kölliker
Drucken
Teilen
In der Kategorie Gymnastik war der TV Oberbuchsiten in den vergangenen Jahren das Mass der Dinge.

In der Kategorie Gymnastik war der TV Oberbuchsiten in den vergangenen Jahren das Mass der Dinge.

Zur Verfügung gestellt

Die Regionale Meisterschaft im Vereinsturnen (RMV) findet im Zweijahresrhythmus in Wolfwil statt. Mit einem Anmelderekord von vierzig Vorführungen ist das Programm an diesem Freitagabend mehr als gefüllt. 500 Turnerinnen und Turner werden in den Sportanlagen in Wolfwil erwartet.

Vereine aus dem Thal-Gäu, aber auch Gastvereine zeigen ihre Vorführungen erstmalig vor Publikum und Wertungsrichtern. Es ist die Hauptprobe vor dem Kantonalturnfest, welches nur fünf Wochen später in Gösgen stattfindet.

Viele Vereine in der Kategorie Jugend

Erfreulich ist die Anzahl Vereine, welche in der Kategorie Jugend an den Start gehen. Neun Vorführungen werden übermorgen präsentiert. Ab 18.15 Uhr fällt der Startschuss für die Jugendlichen und um 20 Uhr findet für diese Kategorie bereits die Rangverkündigung statt. Erstmalig wird auch der Organisator, der Turnverein Wolfwil, mit einer Jugendvorführung in der Disziplin Gymnastik Kleinfeld am Start sein.

Regionale Meisterschaft im Vereinsturnen in Wolfwil

Freitag, 18. Mai:

18.00: Festwirtschaft öffnet 18.00

18.15: Start Jugendvorführungen

18.57: Start Vorführungen Aktivriegen

20.00: Rangverkündigung Jugend

22.15: Letzte Vorführung Aktivriegen

23.00: Rangverkündigung Aktivriegen

Die Aktiven starten mit ihren Präsentationen kurz vor 19 Uhr. In der Gymnastik ist der letztjährige Sieger, der TV Oberbuchsiten, das Mass der Dinge. Auch im Geräteturnen heisst der Vorjahressieger TV Oberbuchsiten.

Die Buchster stehen mit ihrer Barrenvorführung seit Jahren an der Spitze der Tabelle, und es gilt sicher auch in diesem Jahr: Wer zuoberst aufs Podest will, muss die Barrenturner aus Oberbuchsiten übertrumpfen.

Kein Direktduell: Laupersdorf gegen Niederbuchsiten

2017 konnte sich der DTV Laupersdorf mit der Team-Aerobic klar zuoberst auf dem Podest platzieren. Laupersdorf wird dieses Jahr gleich mit zwei Team-Aerobic-Vorführungen an den Start gehen. Auch der STV Niederbuchsiten wird in Wolfwil wieder mit einer Team-Aerobic-Vorführung antreten, jedoch in der Kategorie der 35+, welche in einer eigenen Rangliste geführt wird.

Somit kommt es nicht zum direkten Duell zwischen Laupersdorf und Niederbuchsiten. Die Disziplin Team-Aerobic ist in diesem Jahr mit neun Vorführungen gegenüber deren vier im letzten Jahr besonders stark vertreten. Man darf gespannt sein auf die Vereine aus den Nachbarbezirken, welche als Gast in Wolfwil auftreten werden.