FC Grenchen
Regen vermasselt Grenchner Fussball-Wochenende

Die anhaltenden Regenfälle der vergangenen Tage machen auch dem Fussball zu schaffen. In Grenchen wurden alle Spielfelder gesperrt. Beim FC Grenchen weist man erneut auf den fehlenden Kunstrasenplatz hin. Ein solcher wurde an der Urne abgelehnt.

Drucken
Teilen
In Grenchen finden dieses Wochenende keine Fussballspiele statt. Im Bild: Jan Hartmann (links) gegen Sascha Stauffer (Archiv)

In Grenchen finden dieses Wochenende keine Fussballspiele statt. Im Bild: Jan Hartmann (links) gegen Sascha Stauffer (Archiv)

Marcel Bieri

Bereits am Dienstag wurden von der verantwortlichen Baudirektion einige Plätze gesperrt. Dies hatte auch Einfluss auf die Trainingseinheiten beim FC Grenchen, wie «fussballnetz.ch» berichtet. Nach erneuten Regenfällen mussten nun sämtliche Heimpartien für dieses Wochenende abgesagt werden.

Das Cup-Qualifikationsspiel der 1. Mannschaft gegen Köniz finde jedoch wie geplant statt, teilt der Verein mit. Für das Abschlusstraining vom Freitag konnten die Grenchner nach Bettlach ausweichen. Dort wurde der Platz noch nicht gesperrt.

Zuvor diente den Grenchner Fussballern ein Rindenplatz als Ausweichmöglichkeit. Dieser musste jeodch dem Bau des Velodromes weichen. Beim FC macht sich deshalb erneut der Wunsch nach einem Kunstrasenplatz breit. Ein solcher war aber unlängst von den Grenchner Stimmbürgern abgelehnt worden. (cze)

Aktuelle Nachrichten