Rad
Positive Bilanz für das Team Roth nach der Österreich Rundfahrt

Die letzte Etappe der Österreich Rundfahrt (UCI-Kategorie 2.1) brachte für das Gerlafinger Team Roth einen weiteren Erfolg: Bergspezialist David Belda fuhr im kurzen aber steilen Schlussanstieg auf den Kahlenberg in der Hauptstadt Wien auf den tollen dritten Schlussrang.

nch
Merken
Drucken
Teilen
David Belda (r.) feiert zum Abschluss der Österreich Rundfahrt den dritten Platz.

David Belda (r.) feiert zum Abschluss der Österreich Rundfahrt den dritten Platz.

Keystone

Es war bereits der fünfte Podestplatz für das Team Roth an der Österreich Rundfahrt, nachdem zuvor bereits Andrea Pasqualon und David Belda je zweimal Zweite wurden. David Belda schloss die Rundfahrt auf dem ausgezeichneten neunten Rang im Gesamtklassement ab, nur 3:46 hinter Sieger Jan Hirt (CCC). Damit sammelte der 33-jährige Spanier insgesamt 38 UCI-Punkte für das Team Roth. Einziger Wermutstropfen: Andrea Pasqualon verlor in der letzten Etappe noch das grüne Jersey des Leaders in der Punktewertung an Sieger Frederik Backaert (Wanty-Groupe).