Laufsport

Platz neun am Berlin Marathon für Martina Strähl

Martina Strähl ist zufrieden mit dem Rennen. (Archiv)

Martina Strähl ist zufrieden mit dem Rennen. (Archiv)

Beim 46. Berlin Marathon, der mit fast 47 000 Läuferinnen und Läufern einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnete, erreichte die Solothurnerin Martina Strähl das Ziel als Neunte.

«Es lief sehr gut. Eine noch bessere Zeit habe ich wohl auf den ersten 15 Kilometern vergeben, weil ich mich zu sehr auf die Deutsche Anna Hahner und andere Konkurrentinnen konzentriert habe, die ebenfalls die Olympia-Limite im Visier hatten», sagte Strähl im Ziel.

Um nächstes Jahr in Tokio am Olympia-Marathon teilnehmen zu können, müsse sie «im Frühling mit einer guten Halbmarathon-Zeit die Norm des Internationalen Verbandes erfüllen». Im Rollstuhl-Marathon gab es mit Manuela Schär und Marcel Hug zwei Schweizer Siege. Heinz Frei vom RC Solothurn schaffte es auf den neunten Platz. (mdy)

Meistgesehen

Artboard 1