Laufsport

Petra Eggenschwiler gewinnt den 25. Chlauslauf in Härkingen

Petra Eggenschwiler wiederholte ihren Sieg am Chlauslauf in Härkingen.

Petra Eggenschwiler wiederholte ihren Sieg am Chlauslauf in Härkingen.

Bei den Männern legte der Egerkinger Sium Zerehannes die 10,3 Kilometer am schnellsten zurück. Er gewann den traditionsreichen Chlauslauf mit Start und Ziel in der Waldhütte in Härkingen vor Fabian Hertner und Marius Füeg.

Petra Eggenschwiler wiederholte ihren Vorjahressieg und entschied den 25. Chlauslauf in Härkingen souveärn für sich. Die gebürtige Laupersdörferin, die mittlerweile in Rubigen daheim ist, legte die 10,3 Kilometer lange Strecke innert 38 Minuten und 54 Sekunden zurück. Der zweitrangierten Arlette Maurer aus Olten nahm sie über zwei Minuten ab. Dritte wurde Beatrice Fankhauser aus Roggwil. Tina Zimmermann (Egerkingen), Susanne Bürgi (Kestenholz), Yvonne Haefeli (Olten) und Carmen Zaugg (Rickenbach) schafften es in die Top 10.

Auch im Rennen der Männer gab es keinen neuen Sieger. Der in Egerkingen wohnhafte Sium Zerehannes gewann den Chlauslauf wie schon 2015 souverän. Sein erster Verfolger Fabian Hertner aus Winterthur kam mit einem Rückstand von über einer Minute ins Ziel. Den dritten Podestplatz schnappte sich Marius Füeg aus Mümliswil. Insgesamt 367 Teilnehmer - 119 Läuferinnen und 248 Läufer - beendeten den diesjährigen Chlauslauf. 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1