Nach einem Unterbruch von einem Jahr ist das Stadion "Hard" in Langenthal am kommenden Dienstag, 30. August, wieder Schauplatz der Aktion "Jugend trainiert mit Weltklasse". Das sympathische Projekt wird seit vielen Jahren von "Weltklasse Zürich" organisiert, indem zwei Tage vor dem grossen Diamond-Meeting im Letzigrund-Stadion die bereits in Zürich angekommenen Top-Stars an insgesamt zehn ausgewählten Orten (darunter in diesem Jahr wieder Langenthal) Trainings mit dem Leichtathletik-begeisterten Nachwuchs durchführen. Aus insgesamt rund 300 Kindern, die sich im Internet für Langenthal angemeldet haben, sind 120 Kids ausgelost und für nächsten Dienstag offiziell eingeladen worden. Sponsor des Anlasses ist UBS, dessen Vertreter, zusammen mit Funktionären der LV Langenthal die Kinder betreuen werden. Um 17.45 Uhr werden zwei internationale Top-Athleten/innen aus Zürich direkt ins Stadion eingeflogen.

Ein Erlebnis vom feinsten

Mit Olympiasieger von Rio über 400m Hürden, Kerron Clement, kommt ein absoluter Weltklasse-Athlet am Dienstag nach Langenthal. Er wird für die Kids ein weltklassiges Hürdentraining anleiten und dabei unterstützt durch seine Schweizer Disziplinenkollegin und EM-Dritte Lea Sprunger. Diese hat an Langenthal  ganz spezielle Erinnerungen, ist sie doch vor vier Wochen auf der Rundbahn im "Hard" einen sensationellen Schweizerrekord über die Testdistanz von 300m Hürden gelaufen. 

Doch damit nicht genug: Mit David Storl und Michelle Zeltner stehen zwei weitere Topathleten als Trainer im Einsatz. Storl ist zweifacher Weltmeister und Europameister von Zürich 2014 im Kugelstossen, Zeltner unter anderem Schweizer Hallen-Rekordhalterin im Fünfkampf.

Nach der Landung des Helis mit den beiden Top-Stars wird ab 18 Uhr in insgesamt vier Gruppen trainiert wird. Für jedes Kind stehen dabei zwei Kurz-Lektionen von je rund 20 Minuten auf dem Programm. Um 19 Uhr wird mit der Aktion "Volunteer of the year" ein lokaler Funktionär speziell geehrt, und dann verbleibt genügend Zeit für Autogramme, Interviews und Selfies. Um 19.45 Uhr bringt dann der Helikopter die beiden ausländischen Gäste wieder nach Zürich zurück. Das Leichtathletik-Meeting Weltklasse Zürich, der Final der IAAF Diamond League, findet am Donnerstag, 1. September im Stadion Letzigrund statt.