Eishockey

Olten verliert gegen Basel

Die beiden Topskorer Marty Sertich (rechts) und Jonathan Roy im Duell

Die beiden Topskorer Marty Sertich (rechts) und Jonathan Roy im Duell

Nachdem die Oltner in den letzten elf Spielen gegen die EHC Basel Sharks immer gewonnen hatten, mussten sie nun eine 3:4-Niederlage einstecken. Diese war zugleich auch die erste Nullnummer der Powermäuse im November.

Olten gelang zwar der bessere Start in die Partie, der erste Treffer erzielten jedoch die Basler. Mit 0:2 ging es schlussendlich in die Drittelspause.

Nur fünf Sekunden nach dem Seitenwechsel gelang Philipp Wüst der Anschlusstreffer. Wer allerdings dieses Tor als Fanal für eine Wende gedeutet hatte, wurde schnell einmal enttäuscht. Die Basler übernahmen wieder das Diktat und trafen zum 3:1. Bezeichnend war, dass den Oltner das 2:3 erst in doppelter Überzahl gelingen wollte. Doch auch diesen Treffer beantworteten die Sharks mit einem Kontertor.

Schlussendlich gelang dem EHCO in den Schlusssekunden noch das 3:4, was jedoch nur noch Resultatkosmetik bedeutete. (az)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1