Die Sonne zeigte sich wieder einmal von ihrer Schokoladenseite. Doch die Biese frischte die Temperaturen ziemlich auf und die Flugbahn der Bälle war deshalb zuweilen sagen wir unkonventionell. Viele Servicefehler waren die Folge. Nichtsdestotrotz zelebrieten die Protagonistinnen besten Volleyballsport. Das Team Burger/Jaggi musste sich krankheitsbedingt abmelden. Das Team Stüdeli/Kallen belegte den 4. Platz. Das Turnier gewonnen haben Karin Kurzbein und Daniela Senn. Sie konnten sich im Finalspiel gegen Celine Gut und Barbara  Wiget in zwei Sätzen durchsetzen. Den 3.Platz erreichte das Team um Mirijam Keller und Patrizia Waldvogel.

Final-Resultat:

Kurzbein (Bissegg) / Senn (Oftringen) : Gut (Olten) / Wiget (Rothrist) 2:0 (21:17, 21:12)