Tennis Frauen
Nina Stadler gewinnt den Silvestercup 2014

Das Turnier startete mit einer Enttäuschung. Die topgesetzte Romina Oprandi (WTA 114) musste wegen einer hartnäckigen Fussverletzung Forfait geben. Die 19-jährige Nina Stadler, die Nummer 19 der Schweiz, gewann das Turnier.

Merken
Drucken
Teilen
Nina Stadler gewann den Silvestercup in Derendingen.

Nina Stadler gewann den Silvestercup in Derendingen.

Keystone

Nina Stadler überzeugte im Final des N1/N4-Tableaus. Gegen die Profi-Spielerin Katerina Kramperova (WTA 386) siegte sie auf souveräne Art und Weise mit 6:4 und 6:4.

Das war aber nicht die einzige Überraschung in Derendingen. Die Innerschweizerin Nicole Riner hat sich erst über das R1/R3-Tableau für die beste Konkurrenz qualifiziert. In der ersten Runde traf sie auf die holländische Profi-Spielerin Rosalie van der Hoek (WTA 1185). Sensationell schlug Riner die an Nummer vier Gesetzte mit 6:4 und 7:6 und scheiterte erst im Halbfinal gegen die Tschechin Katerina Kramperova.

So zog die Organisatorin Monica De Lenard vom Tenniscenter Sporting Derendingen auch ein positives Fazit: "Es war ein tolles Turnier mit einigen Überraschungen. Der Aufwand über die letzten Tage hat sich ein weiteres Mal gelohnt."