Schiesssport

Niederbuchsiten und Langendorf an der Spitze des Solothurner Schiesssports

In der Solothurner Mannschaftsmeisterschaft im Schiessen hat die erste Runde stattgefunden.

In der Solothurner Mannschaftsmeisterschaft im Schiessen hat die erste Runde stattgefunden.

Niderbuchsiten steht nach der 1. Runde am Gewehr über 300 Meter an der Spitze. Langendorf kann selbiges an der Pistole realisieren.

In der Liga A übernahm Niederbuchsiten SV 1 mit dem Rundenhöchstresultat von 1522 Pkt. die Spitze, knapp vor Oberbuchsiten 1. In den B-Ligen erreichten Aeschi Regional Schiessverein 1 mit 1508 Pkt. und Oekingen 1 mit 1518 Pkt. die Höchstresultate und setzten damit an die Tabellenspitze vor Fulenbach-Kappel SG 1 bzw. Balsthal SV 1.

Die ersten Leader der 4 Gruppen in der Liga 1 heissen: Matzendorf SG (734 Pkt.), Lüterkofen Standschützen und Aedermannsdorf-Herbetswil SG 1 (je 740 Pkt.), Kestenholz FS (733 Pkt.) und Gunzgen Militär (sehr gute 743 Pkt.). Grosse Differenzen resultierten bei den Ergebnissen in der 2. Liga, sind doch hier bereits nach dieser ersten Runde Punktdifferenzen von 39 bis 78 Punkten vorhanden. Damit haben schon jetzt einige Mannschaften dieser Liga kaum noch Chancen auf einen Aufstieg in die 1. Liga.

Langendorf und Oberbuchsiten dominieren an der Pistole

Bei den Pistolenmannschaften der Liga A gibt es nicht viel Neues zu berichten. Wie im letzten Jahr heissen die Dominatoren Langendorf PS1 (sehr gute 717 Pkt.) und Oberbuchsiten SV 1 (711 Pkt.). An dritter Position klassierte sich Büren PC mit 693 Punkten. Und in den B-Ligen führen Seewen PS1 (685 Pkt.) und Solothurn Stadtschützen (678 Pkt.) ihre Gruppen an. In der einzigen Gruppe der 1. Liga setzte sich Langendorf PS3 an die Spitze.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1