Ein komplettes «Bike-Team-Solothurn-Podest» an den Schweizermeisterschaften in Echallens VD, die beiden Vizemeistertitel an den Welt- und Europameisterschaften in den Einzelrennen und die Gold- und Bronzemedaillen in den Team Relays für die Schweiz sowie 17 weitere Podestplätze in international besetzten Rennen konnten die Athleten des Bike Team Solothurn in der Saison 2016 erringen.

Mit diesen Spitzenresultaten übertraf das Junioren-Mountainbike-Team alle Erwartungen und durfte die erfolgreichste Saison seit Bestehen des Teams feiern. In der Saison 2017 wartet mit der nächst höheren U23-Kategorie eine neue Herausforderung auf das Bike Team Solothurn.

Die U23 bietet für die Fahrer die Möglichkeit, beim Erreichen einer gewissen Punkteschwelle, sich in internationalen Eliterennen zu beweisen und bildet somit das ideale Sprungbrett für die Profikarriere im Mountainbike-Sport.

Neue Partner mit Erfahrung, Know-how und bestem Material

Für die neuen, grösseren Herausforderungen konnte das Bike Team Solothurn einige namhafte Partner für sich gewinnen. So werden die Bikes der Fahrer zukünftig aus den Fabrikhallen des Schweizer Traditionsunternehmen BMC Switzerland kommen.

Die Komponenten am Rad stammen vom Bieler Bike-Ausrüster DT Swiss sowie von der japanischen Firma Shimano, die durch Fuchs Movesa aus Lupfig in der Schweiz vertreten und vertrieben wird.

Bekleidung und Schuhe kommen aus dem sonnigen Süden. Die funktionale Renn- und Trainingsbekleidung liefert der Naionalmannschaftsausrüster assos aus Stabio im Tessin und für gutes Schuhwerk sorgt die Firma northwave, die ihre Produkte in Italien herstellt.

Durch die neuen Hauptsponsoren, der vicova AG aus Schindellegi am Zürichsee und dem Softwareentwicklungsunternehmen cent Systems AG, steht das Bike Team Solothurn auch finanziell auf stabilem Fundament.

Die Erfahrung, die alle diese Partner aus dem grossen Radgeschäft mitbringen, werden die weitere Entwicklung des Bike Team Solothurn massgebend prägen und die jungen Athleten können nachhaltig vom Know-how dieser Radgrössen profitieren.

Ausbildung und Spitzensport vereint

Ein Grundpfeiler in der Philosophie des Bike Team Solothurn ist es, Ausbildung und Spitzensport unter einem Dach zu vereinen. So bietet die Stiftung Leistungszentrum Solothurn verschiedene Angebote für Jugendliche im Spitzensport.

Zum einen ensteht in Kooperation mit der Kantonsschule Solothurn ein ganzheitliches, akademisches Ausbildungszentrum für junge Sportler mit dem Ziel einer eidgenössischen Maturitätsauszeichnung.

Zum anderen finden die Sportler einen reichhaltigen Lehrstellenpool vor. Dieser bietet vielseitige Lehrstellen in Branchen aller Art, welche für die Anforderungen von Sportlern massgeschneidert sind. Dies ermöglicht den jungen Athleten neben dem Weg in den Spitzensport auch eine fundierte Ausbildung für den gelungenen Start ins Berufsleben.