Tennis

Mischa Lanz erstmals im Hauptfeld eines Grad-2-Events

Der 16-jährige Hägendörfer Mischa Lanz

Der 16-jährige Hägendörfer Mischa Lanz

Dank einer Wild Card konnte der Hägendörfer Mischa Lanz an der Swiss Junior Trophy in Oberentfelden starten. Der 16-Jährige verlor sein Debüt bei einem Turnier der dritthöchsten U18-Kategorie in zwei Sätzen.

Der Hägendorfer Mischa Lanz hat sein erstes Match an der Swiss Junior Trophy in Oberentfelden gespielt. Der 16-Jährige ist beim grössten Junioren Turnier Europas erstmals im Hauptfeld eines Grad-2-Events, einem Turnier der dritthöchsten U18-Kategorie, aufgelaufen. Dies dank einer Wild Card des Turnierveranstalters. Und bei seinem Debüt traf der amtierende U16-Vize-Schweizermeister gleich auf den an Nummer drei gesetzten August Holmgren aus Dänemark.

Chancen nicht genutzt

Gegen die Nummer 108 der Junioren Weltrangliste wehrte sich Lanz, der aktuell noch über kein ITF-Ranking verfügt, nach Kräften. Den Exploit verpasste er am Ende aber dennoch deutlich. Nach etwas mehr als einer Stunde musste sich Lanz dem zwei Jahre älteren Holmgren mit 2:6, 3:6 geschlagen geben. «Ich hatte meine Chancen und lag in den Games oftmals in Führung, schaffte es aber nicht, diese zu gewinnen», bilanzierte Lanz direkt nach dem Spiel. «Es war aber dennoch eine gute Erfahrung, bei einem Turnier dieser Kategorie mitzuspielen, und ich weiss jetzt, woran ich weiterarbeiten muss.»

Lanz wird bei der Swiss Junior Trophy in Oberentfelden, wo er vor einem Jahr im Final der U16-Kategorie gestanden hatte, auch noch im Doppel auflaufen. An der Seite seines Trainingskollegen Luca Stäheli wird er versuchen, seine ersten ITF-Punkte zu ergattern.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1