Schiessen
Militärwettkampf am 36. Kantonalen Schützenfest

Mit dem Militärwettkampf hat das zweite Wochenende am 36. Solothurner Kantonalschützenfest begonnen. Rund 500 Uniformierte bestritten am Freitag in Wangen a.A den Wettkampf.

Max Flückiger
Drucken
Teilen
Die Siegergruppe in der KAT.A über 300m.

Die Siegergruppe in der KAT.A über 300m.

Zur Verfügung gestellt

Divisionär Hanspeter Walser konnte rund 500 Aktive zum Militärwettkampf im Rahmen des Solothurner Kantonalschützenfestes in Wangen a.A. begrüssen. Sogar ein Team aus Baden-Würtemberg hatte sich für die Teilnahme entschieden. Perfekt organisiert von Balthasar Schmuckli und seinem Team zeigten die Aktiven bei wunderschönem Sommerwetter starke Leistungen.

Als Sieger Gewehr 300m liessen sich feiern: Christian Lehmann (Huttwil/Kat.A), Thomas Meury (Basel/Kat.B) und Romano Luiselli (Agarone/Kat.C). Der Stab LVB Log stellte die Beste Gruppe (Kat.A), in der Kategorie B siegte das Quartett des Grenzwachtkorps. Mit dem höchsten Tagesresultat siegte das Quartett des Tessiner Militärvereins ASSU. Auch mit der Pistole wurden auf 25m hervorragende Resultate erzielte. Wegen technischen Problemen stand die definitive Rangliste erst am Abend fest.

Am Sonntag steht der offizielle Tag auf dem Programm. Dazu werden beim Turm von Halten zahlreiche Fahnendelegationen und über 200 Gäste aus Sport und Politik erwartet. Der Montag gehört dann ganz den Vetranen, die einen Spezialwettkampf austragen. Am Schlusstag (3. Juli) werden in acht Kategorien die Festsieger ermittelt.

Geschossen wird auch an diesem Wochenende in Gerlafingen, Deitingen, Subingen, Aeschi-Niederönz, Winistorf, Aeschi und Wiedlisbach/Wangen a.A. Das Festzentrum befindet sich in Subingen.