Meilin Ngo-Van aus Subingen erreichte mit Don Paulo den höchsten Durchschnitt von 69.64 Prozent aus den Programmen GA 08 und L 12 und gewinnt den Swiss Junior Cup 2014. Mit ihrem Vater, der ebenfalls erfolgreicher Dressurreiter ist, verbringt sie seit Jahren fast jede freie Minute mit dem Reiten.

Die Regionalverbände (OKV, ZKV, FER, PNW) und der SVPS organisieren im Rahmen der Nachwuchsförderung einen gesamtschweizerischen Cup für junge Dressurreiterinnen und Reiter. Ziel des Cups ist es, jungen Talenten mehr Startmöglichkeiten zu bieten, für die Nachwuchsprogramme neue Talente zu entdecken und sie anschliessend auf dem Weg in das Juniorenkader zu unterstützen.

Freie Programmwahl am Finaltag

Insgesamt finden an sechs unterschiedlichen Orten in der Schweiz sogenannte Qualifikationsprüfungen statt. Die 15 besten Paare werden anschliessend zur Finalprüfung in Aarau eingeladen. Der Final wurde in zwei Teilprüfungen ausgetragen. Wobei die Dressurtalente freie Programmwahl zwischen der Palette GA 02 bis M 29 hatten.

Die Prozentzahlen beider Prüfungen wurden für das Schlussergebnis zusammengezählt.