Auf dem Festgelände bei der Kreisschule Mittelgösgen haben die Arbeiten fürs Kantonalturnfest 2018 begonnen. Bereits wurden Felder gemäht, um im nächsten Jahr optimale Wettkampfbedingungen vorzufinden. In mehreren Schritten wurde das Feld für die Wettkampfanlage vorbereitet. Mit der Fräse wurde der Boden gleichmässig aufgelockert. Auf diese Weise lässt sich der Boden leichter ausgleichen und verteilen. Dies ist für die optimale Wettkampfanlage wichtig, damit sie eben und flach ist. In einem weiteren Schritt folgt nun die Einsaht und das Walzen des Geländes.

Aus Liebe zum Wettkampf

Die Wettkampfleitung hat zusammen mit ihrem Team ein Angebot zusammengestellt, das sich sehen lassen kann. Unter der Leitung von Lorenz Freudiger und Rosemarie Strähl wurden wettkampftechnisch zwei tolle Wochenenden zusammengestellt. Nebst den Vereinswettkämpfen der Jugend, Aktiven und Senioren werden auch Disziplinen wie Volleyball, Indiaca und Leichtathletik angeboten. Auch Kunstturnen und Geräteturnen werden die Zuschauer bestaunen können.

Aus Liebe zum Kanton

Bei der Unterhaltung wird auf «Solothurness» und «Swissness» gesetzt. Alle Bands stammen aus der Schweiz oder gar aus dem Kanton Solothurn. Am Freitag werden die «DiscoKings» für Stimmung sorgen, die Jungs aus der Region bilden zusammen eine Disco-Funk-Coverband. Am ersten Samstag wird es rockig! Die AC/DC-Tributeband «live/wire» wird den Turnern mit AC/DC-Songs wie «Highway To Hell», «The Jack», «Hells Bells» und vielen anderen so richtig einheizen.

Eine Riesen-Party wird es allerdings auch am zweiten Wochenende geben. Die «Fäaschtbänkler» sorgen am Samstag für richtige Turnfeststimmung. Mit Songs zum Mitsingen, schunkeln und tanzen werden die «Fäaschtbänkler» das Zelt zum Beben bringen.

Ganz nach dem Motto «Us Liebi zum Turnen» setzt sich das OK in allen Bereichen mit Haut und Haar ein. Das OK des Kantonalturnfests sowie die Trägervereine TV Dulliken, STV Lostorf, STV Obergösgen und STV Stüsslingen freuen sich auf die Besucher.