Eishockey
Langenthal kommt auf Sparflamme zu einem diskussionslosen Sieg

Der SC Langenthal besiegt den HC Thurgau mit 5:1. Der Sieg in der NLB war von Beginn weg nie in Gefahr, Thurgau war offensiv harmlos und defensiv sogleich anfällig.

Leroy Ryser
Merken
Drucken
Teilen
Lockere Sache: Langenthal um Brent Kelly (links) und Stefan Tschannen schlagen überforderte Thurgauer. MARCEL BIERI

Lockere Sache: Langenthal um Brent Kelly (links) und Stefan Tschannen schlagen überforderte Thurgauer. MARCEL BIERI

Wie es zu erwarten war, entsprach das gestrige Spiel zwischen dem SC Langenthal und dem HC Thurgau den anwesenden Zuschauern: nur mässig. Während der SC Langenthal nicht brillieren musste, um zu dominieren, war der HC Thurgau um Längen unterlegen und konnte den gegnerischen Torwart Marc Eichmann meist nur von weitem betrachten. Bereits in der dritten Minute erkannten die 478 Zuschauer, in welche Richtung die Partie letztlich gehen sollte, Campbell legte in diesem Moment in Überzahl nämlich auf 1:0 vor. Thurgau versuchte den Gastgebern zwar entgegenzuhalten, offensive Akzente konnten diese dennoch nicht setzen.

Defensiv zeigte der SCL nämlich eine sehr solide Leistung und liess kaum Abschlüsse auf den SCL-Keeper Marc Eichmann zu. So fielen die Tore auf der anderen Seite: In der 11. Minute debütierte Schnyder als SCL-Torschütze, in der 19. feierte Silvan Lüssy das 3:0 – in Unterzahl entwischte der SCL-Stürmer seinen Gegnern.

Auch im zweiten Abschnitt zeigte sich das zuvor bekannte Bild: Langenthal dominierte und schien dabei grösstenteils sogar auf Sparflamme zu laufen. Bei der aktuellen Verletztensituation kommen zugleich solche Spiele gar nicht ungelegen, etwas überheblich gesagt kommen die schwachen Gegner wie die GCK Lions, Sierre und nun Thurgau genau im richtigen Moment, sodass der SCL konsequente Rochaden vollziehen kann und infolge dessen junge Spieler ebenfalls zum Zug kommen. In der 35. Minute entschied Silvan Lüssy mit seinem zweiten Treffer die Partie, Thurgau gelang jedoch kurze Zeit später immerhin noch der Ehrentreffer durch einen Charpentier-Schuss aus nächster Distanz.

Im letzten Abschnitt plätscherte die Partie so dahin. Langenthal setzte gegen Schluss auf die Youngster und konnte dem Gegner dennoch mehr als die Stange halten, während es dieser langsam leid schien, weiter zu verlieren. In der 50. Minute setzte dann SCL-Kanadier Brent Kelly den Schlussstrich unter die Partie, ein satter Schuss ins lange Eck bezwang Pascal Caminada bereits zum fünften Mal an diesem Abend.