Schiessen
Kredit und Ehrungen prägen die Versammlung des Solothurner Schiesssportverbandes

In Däniken fand die 14. Delegiertenversammlung des Solothurner Schiesssportverbandes (SOSV) statt. Mit grossem Mehr bewilligten die Delegierten den Investitionskredit zur Anschaffung von 20 Scheiben 10m mit elektronischer Trefferanzeige. Es wurden Sportler, Funktionäre und langjährige Mitglieder geehrt.

Heinz Hammer
Merken
Drucken
Teilen
Die Delegiertenversammlung wurde durch die Schützengesellschaft Däniken organisiert.

Die Delegiertenversammlung wurde durch die Schützengesellschaft Däniken organisiert.

Pascal Gschwind

Die Versammlung der gegen 400 anwesenden Delegierten und Gäste wurde mit dem Solothurner Lied, gespielt von der Blaskapelle Konkordia, Solothurn, eröffnet. In seinem Eröffnungsvotum ergänzte SOSV-Präsident Heinz Hammer seinen Jahresbericht mit aktuellen Themen wie das neue Beitragssystem des SSV, einen Rückblick auf das Solothurner Kantonalschützenfest 2016 im Bezirk Wasseramt, den im 2018 geplanten «Tag der offenen Tür», der ein Bestandteil ist für die Förderung des Schiesssportes im Verband.

Zudem informierte er, dass sich der Verband für die SOSV der Delegiertenversammlungen des SSV und der USS im Jahre 2018 beworben hat. Mit seinem Dank an alle Funktionäre für ihre Arbeit, verbunden mit guter Zusammenarbeit, schloss er seine Ergänzungen ab.

Gemeindevizepräsident Ulrich Soltermann, Däniken, präsentierte kurz und prägnant die Gösger-Gemeinde, welche all ihre Vereine immer wieder unterstützt.

Überraschende Budgetplanung

Zu den zahlreichen Zuhörern gehörten auch folgende Gäste: Kantonsratspräsident Urs Huber, Regierungsrätin Esther Gassler, Nationalrat Kurt Fluri, SSV-Präsidentin Dora Andres und Divisionär Daniel Keller.

Einstimmig und sehr zügig wurden Protokoll sowie der Jahresbericht genehmigt, bevor Regierungsrätin Esther Gassler ein letztes Mal die Grüsse der Solothurner Regierung mit Ausführungen zur aktuellen Lage überbrachte.

Die Rechnung wurde erstmals von Christoph Altermatt präsentiert. Positiv war, dass sich das Ergebnis besser als das Budget präsentierte, jedoch immer noch mit einem Minusbetrag von rund CHF 7'000 abschloss. Erstaunlich war, dass das Budget, welches ein Minus von über CHF 30'000 vorsieht, einstimmig genehmigt wurde.

Präsident Hammer informierte, dass nun eine Beitragserhöhung für das kommende Jahr vorbereitet wird, damit der Verband wieder eine ausgeglichene Rechnung präsentieren kann.

Goldmedaille zum Rücktritt

Dora Andres, Präsidentin SSV, überbrachte nicht nur die Grüsse des Schweiz. Verbandes, sondern zeigte in ihrer Rede auf, wie wichtig die Arbeit an der Basis ist, damit schlussendlich auch Erfolge wie an den Olympischen Spielen mit dem Medaillengewinn von Heidi Diethelm möglich sind. Ausbildung, Nachwuchsförderung, Zusammenarbeit und auch finanzielle Aspekte müssen dabei koordiniert umgesetzt werden.

Da auch Andres in diesem Jahr von ihrem Amt zurücktreten wird, dankte der Präsident ihr für die gute Zusammenarbeit und überreichte ihr eine mit ihrem Namen gravierte goldene Medaille des SOSV als kleines Dankeschön und zur Erinnerung. Die Wichtigkeit von guter Ausbildung und Zusammenarbeit war auch Bestandteil der Rede von Divisionär Daniel Keller. Auch er wies auf die instabile politische Lage und die neuen Arten der Gefährdung unserer Sicherheit hin.

Die geehrten Sportler

Leistungssport: Jan Lochbihler, Fabio Sciuto, Selina Capuzello, Markus Abt, das Gewehr-Team 50m liegend und das Gewehr-Team 50m 3-Stellung. Weitere spezielle Ehrungen für längjährige Matcherfolge durften Hugo Ulrich und Susanne Spielmann in Empfang nehmen.

Gewehr 300m/Pistole: Michael Imboden, Raphael Allemann, Andy Willi, René Uldry, Markus Abt und Matthias Saladin sowie Paul Widmer.

Gewehr 50m: Sportschützen Subingen-Deitingen und Sportschützen Hofstetten-Flüh, Luftgewehrschützen Olten, Schützenverein Balsthal.

Nachwuchs: Gina Gyger, Tim und Tina Kaufmann.

Sehr informativ präsentierten die Abteilungsleiter Hanspeter Meister, Jürg Dietschi, Marcel Studhalter und Rolf Kaiser ihre Rück- und Ausblicke. Sie alle nutzten die Versammlung auch zu Ehrungen von erfolgreichen Sportlern.

Mit nur ganz wenigen Gegenstimmen genehmigten die Delegierten einen Investitionskredit von CHF 105'000 für die Anschaffung von 20 Scheiben 10m mit elektronischer Trefferanzeige. Gut vorbereitet, klar kommuniziert, zeigte sich der Präsident glücklich, dass die Geschäftsleitung des Verbandes nun dieses zukunftsorientierte Projekt konkret in Angriff nehmen kann – denn die Anschaffung ist bereits auf Herbst 2017 geplant.

Drei neue Ehrenmitglieder

Nach der Wahl eines neuen Revisors (Nicolas Bader, Beinwil) dankte der Verband Robert Graf, St. Pantaleon, für seine 10jährige Revisorentätigkeit.

Stehend: Ehrendame Janine Baumann, Revisor Robert Graf, VM Esther Nahali, VM Susanne Spielmann, VM Hansueli Wenger, VM Beat Muralt und Ehrendame Rosa Di Domenico. Sitzend: EM Siegfried Meier, EM Esther Gassler und Ehrenmitglied Fritz Ryser.

Stehend: Ehrendame Janine Baumann, Revisor Robert Graf, VM Esther Nahali, VM Susanne Spielmann, VM Hansueli Wenger, VM Beat Muralt und Ehrendame Rosa Di Domenico. Sitzend: EM Siegfried Meier, EM Esther Gassler und Ehrenmitglied Fritz Ryser.

Pascal Gschwind

Einstimmig und mit grossem Applaus ehrten die Delegierten Esther Nahali (BSV Präsidentin Wasseramt), Susanne Spielmann (Ressortleiterin), Hansueli Wenger (Mitglied Techn. Kommission SSV/Ressortleiter) und Beat Muralt (OK-Präsident Soloth. Kantonalschützenfest 2016) und ernannten sie zu Verdienten Mitgliedern des Verbandes. Sie alle haben sich in den vergangenen Jahren stets für den SOSV engagiert und dürfen auf eine langjährige erfolgreiche Tätigkeit zurückblicken.

Die Ehrenmitgliedschaft, welche nur für ganz besondere Verdienste in unserem und für unseren Verband abgegeben wird, durfte mit grosser Unterstützung der Delegierten vergeben an:

  • Regierungsrätin Esther Gassler für die grossartige Zusammenarbeit und ihre Unterstützung des Schiesswesens im Kanton
  • Fritz Ryser (SK-Präsident SKSF16 und langjähriger Ressortleiter im Bereich Leistungssport und Nachwuchs)
  • Siegfried Meier (Vizepräsident und langjähriger Finanzchef im SOSV und früher in Vorgängerverbänden sowie USS-Vizepräsident während einigen Jahren)

Mit dem Verweis auf die Delegiertenversammlung 2018 in Welschenrohr am 10. März, dem Dank an die Organisatoren und Sponsoren und den besten Wünschen beendete Präsident Heinz Hammer die Versammlung.