Ressortleiter Pascal Gschwind begrüsste bei sonnigen Verhältnissen und guten Schiessbedingungen die jugendlichen Schützinnen und Schützen zu den Einzel- und Gruppenfinals. Diszipliniert, motiviert, ehrgeizig und bestens betreut von ihren Verantwortlichen, zeigte am Samstag und Sonntag der Nachwuchs, dass auch in Zukunft das hohe Niveau im Solothurner Verband beibehalten werden kann. Doch Wettkampf ist Wettkampf und nur Eine oder Einer kann den Platz zuoberst auf dem Podest einnehmen. Nicht jeder Wettkampf endet erfolgreich, sondern auch Niederlagen und Enttäuschungen gehören dazu, welche jedoch für die Weiterentwicklung positiv sein können. Umso wichtiger war es, allen zu ihren Leistungen zu gratulieren, was Abteilungsleiter Rolf Kaiser anlässlich den Rangverkündungen in sympathischer Art gerne tat. So wird es für die meisten Teilnehmenden im nächsten Jahr die Chance geben, ihre Resultate und Platzierungen zu verbessern. Alters- und leistungsmässig wurden die Einzelwettkämpfe wiederum in vier verschiedenen Kategorien ausgetragen.

In der Kat. B (10-14jährige, liegend-aufgelegt, ohne Lizenz) erzielten je zwei Schützen 193 bzw. 192 Punkte. So mussten die weiteren Rangkriterien über die Platzierung entscheiden. Larissa Donatiello (Gretzenbach) siegte vor dem punktgleichen Roger Borner (Subingen-Deitingen) während Gina Gyger (Oensingen) in der Entscheidung um die Broncemedaille gegen Simon Ruef (Subingen-Deitungen) das bessere Ende in der Hand hielt.

Ebenfalls mit Punktgleichheit auf den beiden ersten Plätzen endete das Schiessprogamm in der Kat. B1 (10-16jährige, liegend-frei, ohne Lizenz). Sowohl Mathias Kern (Subingen-Deitingen) als auch Sina Fluri (Aedermannsdorf-Herbetswil) schossen 187 Punkte. Dank mehr Zehnern und Innenzehnern siegte Kern vor Fluri. Die Broncemedaille ging mit 185 Punkten an Kevin Moser (Subingen-Deitingen).

In beiden A-Kategorien gab es zuerst eine Qualifikationsrunde und anschliessend einen Final der acht Bestplatzierten nach ISSF-Regeln (Ausscheidungsmodus).

In der Kat. A (10-16jährige, mit Lizenz) brachte der Final sehr grosse Rangverschiebungen. Nach der Qualifikation lag Selina Capuzzello (Subingen-Deitingen) vor Anna Lea Eggli (Biezwil) und Luca Bundi (Subingen-Deitingen) in Führung, doch am Schluss blieben sie alle ohne Medaille. Dafür brachte der Final den Geschwistern Tim und Tina Kaufmann (Winistorf) einen Doppelsieg. In der Qualifikation nur auf den Rängen 4 und 7 gelegen, zeigten sie dort ihre Nervenstärke und gewannen Gold und Silber. Auf dem 3. Rang beendete Cédric Zuber (Laupersdorf) den Wettkampf.

Auch in der Kat. A1 (17-20jährige, mit Lizenz) zeigte sich, dass ein gutes Resultat in der  Qualifikation noch lange nicht gleichbedeutend mit einem Medaillenrang ist. So führte Muriel Zumbihl (Wangen) vor den beiden punktgleichen Angela Gmür (Trimbach) und Stefan Moser (Biezwil) nach der Quali-Runde. Doch am Ende des spannenden Finals hiess der Sieger Dominik Affolter (Winistorf), während Angela Gmür Silber vor ihrer Vereinskollegin Viola Schulthess (beide Trimbach) gewann.

Als Abschluss dieser Nachwuchswettkämpfe fand am Sonntag der Gruppenwettkampf statt. Subingen-Deitingen dominierte diesen einmal mehr und feierte gar einen Doppelsieg. Doch die Abstände waren in diesem Jahr äusserst gering, erreichten doch die ersten sechs Gruppen Resultate zwischen 371 bis 377 Punkte. Dank dem besseren Total der beiden Schützen, welche ihre Programme liegend-frei absolvierten, siegte Subingen-Deitingen 2 (Dominique Spoya/Luca Bundi/Laura Kofmehl/David Kofmel) vor der punktgleichen Gruppe Subingen-Deitingen 1 (Dominik Borner/Samuel Kissling/Roger Borner/Simon Ruef). Und auch die Broncemedaille ging an eine Wasserämter Gruppe, nämlich an Winistorf (Dominik Affolter/Tim Kaufmann/Tina Kaufmann/Gina Gyger).           

Ranglisten-Auszüge

Einzelranglisten:

Kategorie A: 1. Kaufmann Tim (Winistorf) 197.7; 2. Kaufmann Tina (Winistorf) 196.3; 3. Zuber Cédric (Laupersdorf) 174.6; 4. Rauber Natascha (Wangen) 154.3; 5. Eggli Anna Lea (Biezwil) 135.5; 6. Bundi Luca (Subingen-Deitingen) 115.2; 7. Capuzzello Selina (Subingen-Deitingen) 93.9; 8. Wittwer Sascha (Subingen-Deitingen) 72.6

Kategorie A1: 1. Affolter Dominik (Winistorf) 197.1; 2. Gmür Angela (Trimbach) 196.4; 3. Schulthess Viola (Trimbach) 175.9; 4. Imboden Michael (Wangen) 155.6; 5. Moser Stefan (Biezwil) 135.7; 6. Borner Dominik (Subingen-Deitingen) 116.6; 7. Zumbihl Muriel (Wangen) 94.4; 8. Heid Stephanie (Biberist) 75.7

Kategorie B: 1. Donatiello Larissa (Gretzenbach) 193; 2. Borner Roger (Subingen-Deitingen) 193; 3. Gyger Gina (Winistorf) 192; 4. Ruef Simon (Subingen-Deitingen) 192; 5. Brügger Kevin (Obergösgen) 191; 6. Studer Janine (Wangen) 190; 7. Kofmel Laura (Subingen-Deitingen) 189; 8. Kupferschmid Remo (Gretzenbach) 188

Kategorie B1: 1. Kern Mathias (Subingen-Deitingen) 187; 2. Fluri Sina (Aedermannsdorf-Herbertswil) 187; 3. Moser Kevin (Subingen-Deitingen) 185; 4. Schwentener Simon (Trimbach) 180; 5. Eggli Nina (Biezwil) 179; 6. Zysset Jonas (Riedholz) 175; 7. Pfister Florian (Obergösgen) 175; 8. Pulst Jan (Wangen) 172

Gruppenrangliste:

  1. Subingen-Deitingen 2 (Spoya Dominique, Bundi Luca, Kofmel Laura, Kofmel David) 377; 2. Subingen-Deitingen 1 (Borner Dominik, Kissling Samuel, Borner Roger, Ruef Simon) 377; 3. Winistorf (Affolter Dominik, Kaufmann Tim, Kaufmann Tina, Gyger Gina) 375; 4. Wangen 1 (Zumbil Muriel, Imboden Michael, Schärer Anna-Lea, Vögeli Fabian) 373; 5. Subingen-Deitingen 3 (Wittwer Sascha, Capuzzello Selina, von Arx Gian, Moser Dominic) 372; 6. Subingen-Deitingen 4 (Meister Simon, Moser Kevin, Kern Mathias, Moser Mara) 371; 7. Selzach-Altreu 1 (Häni Rino, Blülle Talisa, Spycher Leila, Erbse Adrian) 369; 8. Trimbach 1 (Bucher Raphael, Gmür Andreas, von Arx Alexander, Schwenter Simon) 365