Der EHC Olten hat einen dritten Ausländer verpflichtet: Jiri Polansky wird, wie von dieser Zeitung angekündigt, den EHC Olten verstärken.

Polansky wird bereits am 25. Dezember in Olten eintreffen und dem EHCO bis Ende der laufenden Saison zur Verfügung stehen.

Jiri Polansky ist 35 Jahre alt und spielte - mit einzelnen Abstechern - 17 Jahre bei Ocelari Trinec. 

Er hat in Trinec Legendenstatus, was insbesondere angesichts seiner Skorerqualitäten nicht erstaunen mag: Der zweitproduktivste Spieler in der Geschichte des tschechischen Topvereins, der nach 30 Spielen aktuell auf Platz 1 der heimischen Liga klassiert ist, verbuchte in den 17 Jahren in rund 800 Spielen knapp 500 Skorerpunkte.

In den vergangenen zwei Saisons kam Polansky überdies auch zehn Mal zum Einsatz in der Champions Hockey League, wobei er acht Punkte erzielte. In einem dieser Spiele gelang ihm zudem ein äusserst sehenswerter Treffer (siehe Video unten).

In der laufenden Saison bestritt Polansky für Trinec 25 Spiele und skorte 15 Punkte.

Polansky wurde in Trinec «wegen Meinungsverschiedenheiten» aus dem Kader gestrichen. Er hatte öffentlich Trainer Vladimir Kyhos harsch kritisiert, worauf die Verantwortlichen in einer Aussprache mit den Spielern entschieden, nicht mehr auf den erfahrenen Spielmacher zu setzen.

Der Transfer hat zur Folge, dass jeweils einer der drei EHCO-Ausländer auf der Tribüne Platz nehmen muss, weil in der NLB nur zwei Spieler mit Ausländerlizenz in einem Spiel eingesetzt werden dürfen.

Auf solche Tore dürfen sich die EHCO-Fans freuen:

Jiri Polansky mit einem Traumtor in der Champions Hockey League

Jiri Polansky mit einem Traumtor in der Champions Hockey League