Handball CH-Cup

In Olten gehts handballtechnisch um die Wurst

Tolle Stimmung in Olten

Tolle Stimmung in Olten

Am Wochenende des 9. uns 10. Mai werden im Rahmen des «Final4» in der Stadthalle in Olten die Sieger des Schweizer Cups ermittelt. Über 150 Helfer sind für den organisierenden Handball-Verein Olten im Einsatz.

Ein Männer-Halbfinalspiel mit zweimaliger Verlängerung oder etwa ein Frauen-Finalspiel zwischen Spono Nottwil und Basel Regio, das sich erst in den letzten Minuten entschied, erlebten die Zuschauer beim „Final4“ 2013 in Olten. Das Finalwochenende, an dem die Sieger des Schweizer Handball-Cups ermittelt wurden, brachte die Oltner Stadthalle vor zwei Jahren zum Kochen. Gleiches soll am 9. und 10. Mai wieder geschehen, dann geht das „Final4“ zum zweiten Mal in der Dreitannenstadt über die Bühne.

Spannung ist auf jeden Fall garantiert, wenn die Schweizer Handball-Elite in Olten aufläuft. Denn bereits im Halbfinal am Samstag, 9. Mai, kommt es zu zwei Schlagerspielen: Bei den Männern trifft Titelverteidiger Kadetten Schaffhausen auf den aktuellen NLA-Leader Pfadi Winterthur (15 Uhr); bei den Frauen bekommt es Titelverteidiger Zug mit Cup-Rekordsieger LC Brühl (17.15 Uhr) zu tun. Bei dieser Affiche wird sich die Stadthalle in einen Hexenkessel verwandeln – das steht fest.

Interessant werden aber auch die beiden anderen Halbfinalpartien: Bei den Frauen begegnen sich Yellow Winterthur und Rotweiss Thun (13 Uhr). Und bei den Männern will der RTV Basel, der erst gerade den Aufstieg in die NLA bewerkstelligt hat, seine Erfolgsserie gegen den BSV Bern Muri aus der höchsten Spielklasse fortsetzen (19.15 Uhr). Die jeweiligen Sieger tragen am Sonntag das alles entscheidende Finalspiel aus. Die Frauen ermitteln um 13 Uhr, die Männer um 15.30 Uhr, wer den begehrten Pokal in die Höhe stemmen darf.

Das lokale Organisationskomitee

Hinter dem «Final4» 2015 steht ein 22-köpfiges Organisationskomitee, das sich aus Mitgliedern und Freunden des Handball-Vereins Olten zusammensetzt. Das Präsidium teilen sich Martin Kieser, Ehrenpräsident des HV Olten, sowie Ernst Zingg. Der frühere Stadtpräsident von Olten übt seit dem 1. Januar das Amt des Kantonsratspräsidenten aus und ist sich trotzdem nicht zu schade, die Ärmel fürs «Final4» hochzukrempeln. Von 20 engagierten OK-Mitgliedern werden die Beiden unterstützt. Nicht weniger als zehn Ressorts – Event, Infrastruktur, Catering, Sicherheit, Personal, Sportprogramm, Sekretariat, Medien sowie Sponsoring und Finanzen – bedarf es bei der Organisation des «Final4» in Olten.

Für den HV Olten ist dieser Mammut-Event nur mit viel Herzblut zu bewältigen. So stehen auch praktisch alle HVO-Mitglieder und Freunde des Oltner Traditionsvereins am Wochenende des 9. und 10. Mai auf der Matte. Sie leisten Einsätze hinter dem Grill, als Platzanweiser oder als Mannschaftsbetreuer. Nicht wenige Helfer unterstützen zudem das Ressort Infrastruktur rund um Martin Hasenfratz und sein Team. Sie zeichnen sich verantwortlich für den Aufbau der Zusatztribüne, das Verlegen des Bodens und beispielsweise auch für die Einrichtung des Aussenbereichs. Sie alle tragen dazu bei, dass auch das zweite Oltner «Final4» zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Programm

Samstag, 9. Mai 2015 (Halbfinals)

13.00 Uhr: Yellow Winterthur – Rotweiss Thun

15.00 Uhr: Kadetten Schaffhausen – Pfadi Winterthur

17.15 Uhr: LK Zug – LC Brühl St. Gallen

19.15 Uhr: RTV Basel – BSV Bern Muri

Sonntag, 10. Mai 2015

13.00 Uhr: Cupfinal Frauen

15.30 Uhr: Cupfinal Männer 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1