Triathlon

In 25 Jahren mit dem Carbon-Rollator zum 50. Mal am Start

Freude herrscht: Urs Grieder hat es zum 25. Mal ins Ziel geschafft.

Freude herrscht: Urs Grieder hat es zum 25. Mal ins Ziel geschafft.

Seit 25 Jahren gibt es in Roth den Langdistanz-Triathlon. Einer von vier Aktiven, die immer dabei waren, ist der heute 53-jährige Urs Grieder aus Wangen b. Olten.

«Wir kommen alle einmal im Jahr nach Hause», sagt Urs Grieder dezidiert. Der 53-Jährige aus Wangen bei Olten spricht für sich, seine Entourage und auch für Thomas Geiger aus Stockheim, für Dieter Müller aus Ostfildern und für Udo Schöneberger aus Trier. Diese vier Triathleten haben beim 11. Challenge-Triathlon in Roth bewiesen, dass ihre Treue mindestens genauso gross ist wie ihre sportliche Ausdauer. Das Quartett nahm heuer bei der 25. Austragung zum 25. Mal teil. Der Challenge Roth ist die Folgeveranstaltung des Ironman Europe, der von 1988 bis 2001 ebenfalls in Mittelfranken stattfand.

Mit dem Traktor abgeholt

Einmal im Jahr heim zu kommen, zu guten Freunden, deren Nachwuchs man hat aufwachsen sehen, mit denen man vor und nach dem Wettkampf gemütliche, spannende und unterhaltsame Stunden erlebt hat, das ist für Urs Grieder Grund und Motivation genug, sich einmal im Jahr auf einen Ultra-Triathlon über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 km Laufen in Roth vorzubereiten. Er könnte ja auch nach Zürich zum Ironman gehen, tut er auch, aber da ist er eben nicht zu Hause bei Freunden.

Darum fährt er mit seiner Partnerin Isa lieber die 1000 Kilometer hin und zurück nach Roth, wo er seit 25 Jahren im Landhotel Böhm wohnt. Das Zimmer ist jedes Jahr reserviert. Heuer, anlässlich seines 25. Jubiläums, wurde der Solothurner von seinem Wirt mit einem Traktor abgefangen. «Der Traktor war mit der Schweizer Nationalflagge geschmückt und ich wurde bis vors Hotel gefahren», erzählt Grieder – auch ein wenig Stolz. Nicht wiederzukommen sei derzeit kein Thema. Als Treuebonus hat er vom Veranstalter in Roth ein lebenslanges, kostenloses Startrecht in Roth bekommen.

Freundin musste länger warten

Weil Triathlon in Roth für Urs Grieder weit mehr ist als ein langer, anstrengender Wettkampf, kann er auch zufrieden sein, wenn es sportlich nicht ganz so gut läuft. In diesem Jahr wollte der Ausdauer-Sportler knapp unter elf Stunden ankommen. Das hatte sich seine Lebensgefährtin so gewünscht, weil sie nicht so lange im Ziel auf ihren Urs warten wollte. «Na ja», sagt er, «es sind dann 11:41 Stunden geworden.» Er habe unterwegs beim Laufen einen Teamkollegen eingeholt. Der war ziemlich müde und ich habe ihn ins Ziel begleitet.»

Bei seiner Premiere 1988 klassierte sich der damals 28-jährige Solothurner unter den gut 700 Teilnehmern auf dem 36. Rang. Das ist – und sie wird es wohl auch bleiben – seine beste Klassierung in Roth. Seine Bestzeit liegt bei 9 Stunden und 14 Minuten. Sechsmal hat sich Grieder kraft seiner Leistung in Roth für den Ironman Hawaii qualifiziert und sechsmal ist er auch auf der Inselkette im Pazifischen Ozean gestartet. «Ich konnte damals noch von meiner sportlichen Vergangenheit profitieren», erzählt er. Früher gehörte der Sportgeschäftsinhaber der Nationalmannschaft der Nordisch-Kombinierer an und war Junioren-Schweizer-Meister. Ergo hat er sich in seinem Geschäft in Baden auf Ausdauersportarten und Laufschuhberatungen spezialisiert.

Will immer nach Hause kommen

Fürs nächste Jahr ist Grieder in Roth natürlich schon wieder gemeldet und das Zimmer ist gebucht – geht ja beides automatisch. «Ich plane jetzt immer von Jahr zu Jahr», meint er schmunzelnd. Nun, der älteste Teilnehmer in Roth war heuer 78. Das bedeutet also, dass Urs Grieder seinen 50. Start am 50. Triathlon Roth durchaus ins Auge fassen kann. «Dann aber vielleicht mit einem Carbon-Rollator mit Stützredli statt eines Velos», lacht der Jubilar. Und sollte wirklich einmal die Zeit kommen, in der er sich keinen Ultra mehr zumuten will, dann wird er trotzdem im Juli «nach Hause» kommen. Als Zuschauer? «Ja, auch. Aber man kann ja auch mithelfen», sagt er – und es ist ganz bestimmt ernst gemeint.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1