«Jetzt gibt es Abstiegskampf pur; ein Teil der Spieler hat nicht begriffen, was es heisst, in der 1. Liga zu spielen, nur Lüthi, Du Buisson und Hasler genügten», sagte der frustrierte FCS-Trainer Roland Hasler. Angefangen hat das Unheil mit einem Eigentor von Du Buisson (26.). Auf dem regentrie-fenden Rasen wollte das Eigenge-wächs eine harmlose Situation nach einer Flanke von Bühlmann bereinigen. Der Ball flog jedoch nicht nebens, sondern ins Tor - 1:0. Solothurns Zusammenspiel hatte sich kurz zuvor zu entwickeln begonnen. Hasler zwang in der 24. Minute Schötz-Goalie Schwegler mit einem Freistoss zu einer Faustabwehr.

Dieses Tor verlieh dem Platzklub Sicherheit. Die Luzerner erhöhten in der 35. Minute durch Mavembo, der sich gegen Meier und Büchli durchsetzte, auf 2:0. Die Ambassadoren reagierten mit zwei Freistössen. Den ersten faustete Schwegler seitlich weg - Du Buisson spielte verlagernd links Büchli an (40.) -, gegen Haslers Flachschuss war er machtlos (42.). Solothurn war mit diesem 2:1 wieder dran.
Nach Walthers verpatztem Kopfball auf einen Eckball (48.) verstärkte Schötz den Druck. Mavembo gewann in der 54. Minute ein Laufduell gegen Meier und erhöhte auf 3:1. Die Gäste wurden immer farb-, ideen- und konzeptionsloser. Defensiv passte es nicht, so dass Fischer mit einem Konter auf 4:1 erhöhen konnte (73.), das Mittelfeld und dessen Aussenläufer setzten keine Akzente und im Abschluss geschah nichts. Mbembas Kopf-4:2 in Minute 90 basierte wieder auf einem Freistoss von Du Buisson.

Schötz - Solothurn 4:2 (2:1)

Wissenhusen. - 300 Zu¬schauer. - SR Bozcelik. - Tore: 26. Eigentor Du Buis-son 1:0, 35. Mavembo 2:0, 42. Hasler 2:1; 54. Mavembo 3:2, 73. Fischer 4:1, 90. Mbemba 4:2.

Schötz: Schwegler; Ehrbar, Ferricchio, Liloia, Vogel; Izzo (67. Fischer), Dzom-bic, Souto, Bühlmann; Zobrist, Ma-vembo (82. Berisha).

Solothurn: Molina; Lüthi, Büchli, Meier, Du Buisson; Veronica (62. Mbemba), Hartmann; Mallia (46. Weekes, 71. Eg-harevba), Hasler, Akai; Walther.

Bemerkungen: Schötz ohne Huber, Pe-sic (beide verletzt) und Arifi (abwe¬send). So¬lo¬thurn ohne Munoz und Mo¬ser (beide verletzt). - Ver¬war¬nun¬gen: 21. Lüthi, 42.Dzombic (beide Foul) und 59. Ferricchio (Reklamieren).- Eck¬bälle 7:5 (6:1).