Tschannen konnte sich gestern ersten Untersuchungen unterziehen, weitere Detailabklärungen folgen in den kommenden Tagen. Ein Einsatz steht in den nächsten Wochen ausser Frage. Im Vordergrund steht eine nachhaltige Genesung.

«Es ist natürlich nicht ideal, wenn ein Teamplayer wie Tschannen für mehrere Wochen ausfällt, gerade jetzt ist der Zeitpunkt denkbar ungünstig», sagt Sportchef Noël Guyaz, stehen doch alleine vom 11. bis 19. Oktober fünf Partien auf dem Programm. Der ehemalige Verteidiger weiss aus eigener Erfahrung, dass eine solche Situation auch immer eine Chance für das Team sein kann: «Es ist wichtig, dass die Mannschaft jetzt zusammen steht und jeder für jeden geht».

Schäublin kehrt bald aufs Eis zurück

Der seit Mitte August verletzte Olivier Schäublin sollte auf das kommende Heimspiel vom Samstag, 11. Oktober gegen den HC Ajoie ins Team zurückkehren. Weiterhin verzichten muss der SC Langenthal auf Verteidiger Marc Schefer sowie den jungen Stürmer Marc Kämpf. (nch)