Eishockey

Heute spielt der SCL gegen Basel: Ein Erster Playoff-Vorgeschmack?

Wer behält heute die Oberhand? Die SCL-Defensive um Torhüter Marc Eichmann oder Basels Offensiveum Sharks-Stürmer Pascal Marolf.Marcel Bieri

Wer behält heute die Oberhand? Die SCL-Defensive um Torhüter Marc Eichmann oder Basels Offensiveum Sharks-Stürmer Pascal Marolf.Marcel Bieri

Langenthal trifft heute auf die Basler Sharks – einen möglichen Playoff-Viertelfinal-Gegner. UN nicht nur das: Mit der Spielart der Basler hatten die Langenthaler schon die ganze Saison Mühe.

«Ein Sieg zu Hause gegen Basel ist Pflicht.» Die Zielvorgabe für das heutige Spiel gegen die EHC Basel Sharks ist für SCL-Stürmer Dominic Hobi sonnenklar. Wenn der Tabellenzweite gegen den Tabellensiebten spielt, müssen drei Punkte her. Erst recht, wenn man zu Hause antreten kann.

Ein unbequemer Gegner

Wer aber heute einen lockeren Spaziergang erwartet, dürfte falsch liegen. Denn wenn der SCL gegen die Sharks spielt, gibt es in der Regel eine enge Partie. Und in den letzten beiden Aufeinandertreffen konnte der Underdog aus der Nordwestschweiz dem Favorit aus dem Oberaargau gar ein Bein stellen.

«Gegen Basel haben wir immer Mühe. Sie spielen sehr hartnäckig und haben ein aggressives Forechecking. Wir müssen deshalb vor allem läuferisch parat sein und ihnen unser Spiel aufzwingen», lautet die Taktik von Yanick Bodemann. Für den SCL geht es heute um einiges. Acht Runden vor Schluss beträgt der Vorsprung auf den Tabellendritten La Chaux-de-Fonds lediglich drei Punkte.

Auch Visp ist mit sieben Punkten Rückstand keineswegs abgeschlagen. Wie wichtig eine Rangierung unter den ersten Zwei wäre, zeigte sich letztes Jahr, als dem SCL als Tabellenvierter nur noch der EHC Visp übrig blieb. Die Walliser also, die pünktlich auf die Playoffs hin zu Hochform aufliefen.

Damit der SCL weiterhin auf Kurs bleibt, muss auch die Paradelinie um Kelly/Campbell/Tschannen produktiv bleiben. Kelly und Tschannen konnten in den letzten beiden Partien jeweils keinen Skorerpunkt mehr sammeln, was für die beiden Torgaranten relativ ungewöhnlich ist.

Wegweisend für die Zukunft

Vor allem wenn man den weiteren Saisonverlauf berücksichtig, ist der heutige Gegner aus der Rheinstadt interessant. Der SC Langenthal liegt momentan auf dem zweiten Tabellenrang, Die Basel Sharks auf dem siebten. Die Chance, dass die Haie den Langenthalern auch im Playoff-Viertelfinal gegenüberstehen werden, ist also relativ gross.

Das heutige Ergebnis könnte dahingehend wegweisend sein, ob die Verantwortlichen des SCL hinsichtlich Wahl des Playoff-Viertelfinal-Gegners die Basler beispielsweise dem EHC Olten vorziehen. Denn im Gegensatz zur NLA können die drei ersten Teams der NLB ihren Playoff-Viertelfinalgegner immer noch auswählen.

Meistgesehen

Artboard 1