Match der Runde
Härkingen brauchte gegen Niederbipp viel Geduld

Weil der FC Niederbipp offensiv zu harmlos war und Härkingen doch noch eine Torchance nutzte, gewinnen die Gäuer am letzten Spieltag der 2.-Liga-Vorrunde mit 1:0.

Pascal Mäder
Merken
Drucken
Teilen
Liga-Topskorer Yanick Oumaray brachte Härkingen gegen Niederbipp in der 75. Minute auf die Siegerstrasse.

Liga-Topskorer Yanick Oumaray brachte Härkingen gegen Niederbipp in der 75. Minute auf die Siegerstrasse.

Remo Fröhlicher

Es war zum Haareraufen für das Heimpublikum auf dem Härkinger Aesch. Lange vergab die Heimmannschaft Chance um Chance auf den Führungstreffer, der Ball wollte und wollte nicht im Netz zappeln. Zu allem Übel für die Heimelf, fing der Gast aus Niederbipp in der 55. Minute plötzlich auch noch an, gefährlich zu werden.

Ferhat Capans Kopfball landete allerdings in Morgenthalers Armen, was der ersten Bipper Chance gleichkam. Nachdem in der 64. Minute Oumaray dann nur das Aussennetz getroffen hatte, folgte drei Minuten später wiederum eine gefährliche Szene vor dem Härkinger Tor.

Im Anschluss an einen gefährlichen Ballverlust im Abwehrdrittel der Platzherren wusste sich Raphael Büttiker nur noch mittels Foulspiel zu helfen. Der Schiedsrichter zögerte keine Sekunde, pfiff und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Nach kurzer Absprache mit seinem Assistenten war dann jedoch klar, dass das Foul knapp ausserhalb des Strafraumes geschah, weshalb es für den FCN nur einen Freistoss zu treten gab. Damir Lulic traf das Tor jedoch nicht.

Oumarays Knockout

Ein wenig schockiert davon, dass Niederbipp beinahe zum Lucky Punch gekommen wäre, holten die Grün-Weissen zum Gegenschlag aus. Oumaray tänzelte im Strafraum die angezählte Bipper Verteidigung aus, sein Abschluss aus spitzem Winkel wurde jedoch zur Ecke geklärt. Der K.-o.-Schlag folgte sogleich: Den Corner konnte FCN-Schlussmann Plemenic noch mittels Faustschlag abwehren, bei Pereiras Schuss und Oumarays letztlichem Ablenker zu seinem zehnten Saisontor war er dann machtlos. «Es war schon ein wenig ein Krampf», wusste auch FCH-Trainer Bruno Büttiker.

Anders wäre es laut Büttiker gekommen, hätte sein Team früher ein Tor schiessen können. Die Chancen dazu waren zahlreich vorhanden, wenn auch in der Startviertelstunde nur die FCH-Junioren-Fankurve für ein Feuerwerk sorgte. Silvan Gassers Pfostenknaller nach einem Eckball war dann wohl genug laut, um seine Teamkollegen aufzuwecken.

Auffällig wach zeigte sich in der Folge auch der Liga-Topskorer (zusammen mit Bellachs Fragale) Yanick Oumaray, welcher vor Spielfreude sprühte und immer wieder für Knalleffekte vor dem Tor des FCN sorgte. So auch in der 22. Spielminute, als er sich nach einem Seitenwechsel den Ball mit dem Kopf in den Lauf legte, Stürmer Jan Büttiker bediente, welcher einnetzen konnte. Der Treffer wurde wegen einer Abseitsposition jedoch nicht gutgeheissen. Bis zur Pause vergaben Andreas Oeggerli (gleich zwei Mal), Jan Büttiker und Yanick Oumaray weitere Chancen zur Führung.

Froh um die Winterpause

Niederbipp-Trainer Joe Tex Frimpong meinte zur offensiven Harmlosigkeit seines Teams, dass Fussball halt manchmal so sei. Sie hätten versucht, vorsichtig zu spielen, weil sie auch um die Qualität des Gegners wussten. Er sei nun froh über die Winterpause und werde am ganzen Team feilen. Auch glücklich über die fünfmonatige, spielfreie Zeit zeigte sich sein Gegenüber Bruno Büttiker, trotz der nun seit drei Spielen andauernden Siegesserie.

Härkingen habe einige angeschlagene Spieler, welche die Pause nötig hätten. Er lobte abschliessend das ganze Team und hob auch die Jungen heraus, welche sehr gute Arbeit leisten würden. Kann man auch so machen, hat man doch den 20-jährigen Toptorschützen in seinen Reihen.

Härkingen – Niederbipp 1:0 (0:0)

Aesch. – 215 Zuschauer. – SR: Ugur Yücetürk. – Tor: 75. Oumaray 1:0.

Härkingen: Morgenthaler; Wyss, R. Büttiker, Weilenmann, F. Büttiker; von Arx; Silvan Gasser, A. Oeggerli (82. Näf), Gutschier (65. Pereira), Oumaray; J. Büttiker (51. L. Oeggerli).

Niederbipp: Plemenic; Novo, Cordari, Krenger, Bobst; Poopalasingam, M. Capan (79. Shala), E. Capan; Qallakaj (72. Kiala), F. Capan, Lulic.

Bemerkungen: Verwarnungen: 45. Lulic, 67. Poopalasingam (beide Unsportlichkeit), M. Capan (Foul). 17. Pfostenschuss Silvan Gasser. 22. Tor von J. Büttiker wegen Abseits aberkannt.